Forschung

 

Die Tätigkeitsbereiche einer Universitätsklinik unterteilen sich in Dienstleistung, Forschung und Lehre. Der Bereich Forschung umfasst neben der eigentlichen Forschungstätigkeit auch die Publikation der Forschungsergebnisse und die nationale bzw. internationale Vortragstätigkeit. Die Kleintierchirurgie der VetmedUni Vienna versteht es als eine ihrer Grundaufgaben durch Forschungsleistungen zur Weiterentwicklung der chirurgischen Techniken und Verfahren im Kleintiersegment beizutragen, um dadurch eine Verbesserung der chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten für Kleintiere zu gewährleisten.

Die bei der Behandlung unserer Patienten angewandten Verfahren und Techniken beruhen auf dem Prinzip der sogenannten "Evidenzbasierenden Medizin". Dieser, auch in der Humanmedizin gültige Standard verlangt, dass bei jeder medizinischen Behandlung patientenorientierte Entscheidungen ausdrücklich auf der Grundlage von empirisch nachgewiesener Wirksamkeit getroffen werden.

Forschung an unseren Patienten beruht somit auf der Sammlung und Auswertung von entstehenden Daten. Die Behandlung eines Patienten wird dadurch  nicht beeinflusst.

Zusätzlich zu diesen internen Vorgaben unterliegt die gesamte Forschungstätigkeit  der Klinik für Kleintierchirurgie den strengen Richtlinien [Link 1] der Universität und des Tierschutzes.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Wundbehandlung
  • Minimalinvasive Chirurgie
  • Früherkennung Hüftdysplasie
  • Trauma bei Katzen
 

Publikationen der Klinik [Link 2]