FAQ für Lehrende

 

Was ist E-Learning? [Link 1]
Was ist Blended-Learning? [Link 2]
Was ist Vetucation®? [Link 3]
Welchen Browser soll ich verwenden? [Link 4]
Wie komme ich zur E-Learning-Plattform Vetucation®? [Link 5]
Wie kann ich mich in Vetucation® anmelden? [Link 6]
Ich kann mich nicht bei Vetucation® anmelden. Was kann ich tun? [Link 7]
Wie melde ich mich von der Lernplattform ab? [Link 8]
Wie komme ich zur Kursübersicht in Vetucation®? [Link 9]
Wie kann ich einen neuen Kurs in Vetucation® anmelden / erstellen? [Link 10]
Was mache ich, wenn ich bei der Verwendung von Vetucation® eine Sicherheitswarnung erhalte? [Link 11]
Wie kann ich meine Vetucation®-Kurs studierendenfreundlich gestalten? [Link 12]
Wie kann ich meinen Vetucation®-Kurs interaktiver gestalten? [Link 13]
Was sind Selbsttests und wofür kann ich diese einsetzen? [Link 14]
Was ist ein Diskussionsforum und wie kann ich dieses in meinem Vetucation®-Kurs verwenden? [Link 15]
Was sind Wikis und wie kann ich sie in meiner Lehrveranstaltung einsetzen? [Link 16]
Was ist das Vetucation®-Lernmodul? [Link 17]
Können Studierende meinen Vetucation®-Kurs evaluieren bzw. Feedback geben? [Link 18]
Welche Unterstützungen werden von der AG E-Learning angeboten? [Link 19]
Um wen handelt es sich bei E-TutorInnen? Wie können sie mich als Lehrende/n unterstützen? [Link 20]
Wie kann ich um Unterstützung durch eine/n E-Tutor/In ansuchen? [Link 21]
Was kostet die Unterstützung durch eine/n E-Tutor/In? [Link 22]
Mit welchem Zeitaufwand ist bei einer Teilnahme am E-TutorInnen-Programm zu rechnen? [Link 23]
Was ist die VetMediathek®? [Link 24]
Wie kann ich mich in die VetMediathek® einloggen? [Link 25]
Was ist die Medienwerkstatt und wie kann ich Sie nutzen? [Link 26]

 

Was ist E-Learning?

Definition von E-Learning bei Wikipedia.org [Link 27]

 

Was ist Blended-Learning?

Blended-Learning ist eine Lernform, bei der die Lehrveranstaltungen aus einer Kombination von Präsenz- und Online-Lehreinheiten zusammengesetzt sind.
Die E-Learning Plattform Vetucation® ermöglicht die Realisierung von Blended-Learning-Konzepten an der Vetmeduni.

 

Was ist Vetucation®?

Vetucation® ist die Lernplattform der Veterinärmedizinischen Universität Wien und dient zur Unterstützung der Präsenzlehre.
Die Lernplattform bietet Ihnen unter anderem folgende Möglichkeiten:

  • Blended-Learning (Präsenz- und Onlinephase)
  • Synchrone und asynchrone Kommunikation (Web Conferencing, E-Mail)
  • Interaktive und kollaborative Tools (Wikis, Weblogs, Diskussionsforen)
  • Selbsttests und Übungen
 

Welchen Browser soll ich verwenden?

Die Lernplattform unterstützt folgende fünf Browser:

  • Microsoft Internet Explorer: 11+ (nur Windows)
  • Microsoft Edge: 20+
  • Mozilla Firefox: 31+
  • Google Chrome: 36+
  • Safari 6+ (nur Mac OS)

Über diesen Link Blackboard Browser Checker [Link 28] können Sie überprüfen, ob Ihr Browser den Anforderungen entspricht. Weitere Details zu den unterstützten Browsern finden Sie hier [Link 29].

Wichtig: Wenn Sie einen Popup-Blocker verwenden, deaktivieren Sie diesen bitte für den Zeitraum Ihrer Verwendung der Lernplattform Vetucation®.

 

Wie komme ich zur E-Learning-Plattform Vetucation®?

Sie erreichen die Lernplattform unter http://vetucation.vetmeduni.ac.at [Link 30].

 

Wie kann ich mich in Vetucation® anmelden?

Zum Anmelden geben Sie bitte Ihren Benutzernamen Ihres Vetmed-Accounts und Ihr Kennwort ein.
Mit der Anmeldung zu Vetucation® erklären Sie sich mit den IT-Nutzungsrichtlinien [Link 31] einverstanden.
Videoanleitung zur Anmeldung in Vetucation® [Link 32]

 

Ich kann mich nicht bei Vetucation® anmelden. Was kann ich tun?

Passwort vergessen

Wenn Sie Angehörige(r) der Veterinärmedizinischen Universität Wien sind, ist Ihr Vetucation®-Passwort identisch mit dem Ihres Vetmed-Accounts. Sie können Ihr Passwort vom Helpdesk der zentralen IT-Services zurücksetzen lassen. Sie erreichen den IT Helpdesk unter:
Telefon: +43 1 250 77 - 1611
E-Mail: it.helpdesk(at)vetmeduni.ac.at [Link 33]

Hinweis: Wenn Sie Ihr Passwort in Vetucation® drei Mal falsch eingegeben haben, wird Ihr Konto aus Sicherheitsgründen für 15 min gesperrt. Eine erneute Anmeldung mit dem korrekten Passwort ist erst nach Ablauf dieser Zeit möglich.

Wenn Sie nicht Angehörige(r) der Veterinärmedizinischen Universität Wien sind und Ihr Vetucation®-Passwort vergessen haben, wenden Sie sich bitte an den E-Learning Helpdesk unter:
Telefon: +43 1 250 77 - 4241
E-Mail: elearning(at)vetmeduni.ac.at [Link 34]

Benutzername vergessen

Wenn Sie Angehörige(r) der Veterinärmedizinischen Universität Wien sind, ist Ihr Vetucation®-Benutzername identisch mit dem Ihres Vetmed-Benutzerkontos. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an den IT-Helpdesk unter:
Telefon: +43 1 250 77 - 1611
E-Mail: it.helpdesk(at)vetmeduni.ac.at [Link 33]

Wenn Sie nicht Angehörige(r) der Veterinärmedizinischen Universität Wien sind und Ihren Vetucation®-Benutzernamen vergessen haben, wenden Sie sich bitte an den E-Learning Helpdesk unter:
Telefon: +43 1 250 77 - 4241
E-Mail: elearning(at)vetmeduni.ac.at [Link 34]

Andere Probleme bei der Anmeldung

Bitten wenden Sie sich an den E-Learning Helpdesk unter:
Telefon: +43 1 250 77 - 4241
E-Mail: elearning(at)vetmeduni.ac.at [Link 34]

 

Wie melde ich mich von der Lernplattform ab?

Der Button "Abmelden" ist im oberen Bereich rechts zu finden.

 

Wie komme ich zur Kursübersicht in Vetucation®?

Einloggen in die Lernplattform >> Klick auf die Registerkarte "Kurse" >> Klick auf "Kurskatalog durchsuchen"
Videoanleitung zur Kurssuche und -anmeldung: http://www.vetmeduni.ac.at/fileadmin/v/elearning/Tutorials-Allgemein/kurssuche_anmeldung/Kurssuche_anmeldung.htm [Link 35]

 

Wie kann ich einen neuen Kurs in Vetucation® anmelden / erstellen?

Um einen neuen Vetucation®-Kurs zu erstellen, aktivieren Sie bitte die entsprechende Option in der Detailansicht der Lehrveranstaltung in VetmedOnline. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in VetmedOnline auf den Lehrveranstaltungstitel. Es öffnet sich die Detailansicht
  2. Klicken Sie anschießend rechts oben auf "Bearbeitung"
  3. Nun haben Sie die Möglichkeit, unter "Lehr- und Lernmethode" die Option "Der Lehrende hat einen Vetucation®-Kurs erstellt" auszuwählen. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit "Speichern"

Für weitere Infos inkl. Screenshot bitte hier klicken [Link 36].

 

Was mache ich, wenn ich bei der Verwendung von Vetucation® eine Sicherheitswarnung erhalte?

Da die Kommunikation zwischen Client und Vetucation®-Server verschlüsselt stattfindet, kann es beim Zugriff auf externe Seiten (Links) zu einer Sicherheitswarnung kommen.
Wenn es sich dabei um eine vertrauenswürdige Seite handelt, können Sie die Meldung mit Nein beantworten.
Diese Sicherheitswarnung kann aber auch gänzlich vermieden werden, indem eine Einstellung im Internet Explorer vorgenommen wird. Details dazu in der Anleitung [Link 37].

 

Wie kann ich meinen Vetucation-Kurs studierendenfreundlich gestalten?

  • Powerpoint- und PDF-Dateien druckfreundlich aufarbeiten (z.B. kein farbiger Hintergrund, ...)
  • Kursinformationen ausführlich gestalten und aktuell halten
  • Videos in benutzerfreundlichen Formaten und Größen zur Verfügung stellen
  • Fotos und Grafiken kommentieren
  • Ankündigungen für Veränderungen/Aktualisierungen erstellen (z.B.: "neue LV-Unterlagen sind online")
  • ...

Weitere hilfreiche Informationen finden Sie in unserem Qualitätsleitfaden zur Erstellung didaktisch gut aufbereiteter Vetucation®-Kurse

http://www.vetmeduni.ac.at/de/elearning/lehrende/qualitaetsleitfaden-vetucationr-kurse/ [Link 38]

 

Wie kann ich meinen Vetucation®-Kurs interaktiver gestalten?

Je nach Lehrstoff und Umfang kann man verschiedene Tools von Vetucation® einsetzen, wie z.B.  Selbsttests, Übungen, Diskussionsforen, Wikis, Blogs und Lernmodule.

Weitere hilfreiche Informationen finden Sie in unserem Qualitätsleitfaden zur Erstellung didaktisch gut aufbereiteter Vetucation®-Kurse

http://www.vetmeduni.ac.at/de/elearning/lehrende/qualitaetsleitfaden-vetucationr-kurse/ [Link 38]

 

Was sind Selbsttests und wofür kann ich diese einsetzen?

Selbsttests sind (unbenotete) Tests, die Studierenden die Möglichkeit bieten, ihren Wissensstand zu überprüfen. Diese können sich auf den gesamten Lehrstoff aber auch auf einzelne Kapitel beziehen. Die Selbsttests können beliebig oft wiederholt werden.

 

Was ist ein Diskussionsforum und wie kann ich dieses in meinem Vetucation®-Kurs verwenden?

Diskussionsforen können z.B. themenspezifisch angelegt werden und bieten den TeilnehmerInnen die Möglichkeit über solche Themen intensiver zu diskutieren, Fragen zu stellen, aber auch eigene Beiträge zu leisten. Diese können auch benotet werden.
Videoanleitung zum Arbeiten mit Diskussionsforen: http://www.vetmeduni.ac.at/fileadmin/v/elearning/Tutorials-Lehrende/forum/forum.htm [Link 39]

 

Was sind Wikis und wie kann ich sie in meiner Lehrveranstaltung einsetzen?

Mit Hilfe von Wikis können Studierende gemeinsam an einem Thema arbeiten und Wissen generieren. Dieses Tool wird sehr oft für Gruppenarbeiten verwendet, welche bei Bedarf auch benotet werden können.
Videoanleitung zum Arbeiten mit Wikis: http://www.vetmeduni.ac.at/fileadmin/v/elearning/Tutorials-Lehrende/wiki/wiki.htm [Link 40]

 

Was ist das Vetucation®-Lernmodul?

Mit Hilfe eines Vetucation®-Lernmoduls können Lehrinhalte strukturiert und interaktiv aufbereitet werden.
Ein Lernmodul kann den Lehrstoff, Bilder, Beschreibungen, Übungen und Tests zu einem Thema oder zur gesamten Lehrveranstaltung beinhalten.
Solche Lernmodule können im Inhaltsbereich des Vetucation®-Kurses mit der Funktion "Inhalt erstellen" angelegt werden.

 

Können Studierende meinen Vetucation®-Kurs evaluieren bzw. Feedback geben?

Ja, in Vetucation® haben Sie die Möglichkeit, einen Feedbackbogen zu erstellen und diesen für die KursteilnehmerInnen freizuschalten.

 

Welche Unterstützungen werden von der AG E-Learning angeboten?

  • Vetucation®-Schulungen (aktuelle Termine finden Sie in VetmedOnline)

     [Link 41]
  • E-TutorInnen [Link ]

  • Technische Unterstützung und Beratung
    Anfragen: elearning(at)vetmeduni.ac.at [Link 34]

  • Hilfreiche Links [Link 42] auf unserer Website

  • Vetucation®-Kurs "Vetucation für Lehrende" u.a. mit Beispielen aus Vetucation®-Kursen, die Ihnen als Anregung dienen könnten.
 

Um wen handelt es sich bei E-TutorInnen? Wie können sie mich als Lehrende/n unterstützen?

E-TutorInnen sind Studierende der Vetmeduni Vienna, die eine Ausbildung (Wahlfach "Learning an der Vetmeduni Vienna") zum/r E-TutorIn absolviert haben. Die Teilnahme an dem Wahlfach ist ab dem 5. Semester des Diplomstudiums Veterinärmedizin möglich. E-TutorInnen können Sie bei der Realisierung von Blended-Learning-Szenarien in inhaltlichen/didaktischen und technischen Belangen unterstützen
http://www.vetmeduni.ac.at/de/elearning/services/e-learning/e-tutorinnen/ [Link ]

 

Wie kann ich um Unterstützung durch eine/n E-Tutor/In ansuchen?

Bitte füllen Sie hierfür ein Anmeldeformular aus, welches Ihnen in VetEasy (Formular öffnen [Link 45], PDF, 1.7MB, Anmeldung in Veteasy erforderlich) zur Verfügung steht.

Senden Sie das ausgefüllte Formular an elearning(at)vetmeduni.ac.at [Link 34].

 

Was kostet die Unterstützung durch eine/n E-Tutor/In?

Die Anstellungskosten für Projekte, die im Rahmen des Wahlfaches "E-Learning an der Vetmeduni Vienna" eingereicht werden, werden für ein Semester (i.d.R. für das Sommersemester, welches unmittelbar an das Wahlfach im WS anschließt) vom VRKL übernommen.

Besteht darüber hinaus ein Bedarf für eine Unterstützung durch eine/n E-TutorIn, sind die Anstellungskosten von der jeweiligen Institution zu tragen. Die Kosten sind dabei vom Anstellungsausmaß (= Arbeitsstunden pro Woche) und der Anstellungsdauer abhängig. E-TutorInnen können jedoch ausschließlich für eine geringfügige Beschäftigung angestellt werden. 

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter elearning(at)vetmeduni.ac.at [Link 34].

 

Mit welchem Zeitaufwand ist bei einer Teilnahme am E-TutorInnen-Programm zu rechnen?

Für eine optimale Umsetzung und Betreuung der eingereichten Projekte ist die Unterstützung durch die jeweiligen Lehrenden erforderlich (z.B. in Form von Abstimmunsgesprächen etc.). 

Der zu investierende Zeitaufwand ist dabei einerseits vom Umfang der Projekte als auch von den gewünschten Endergebnissen abhängig. Um den Zeitaufwand möglichst genau einschätzen zu können, wird mit den Lehrenden ein gemeinsames Erstgespräch mit der AG E-Learning als auch mit den am Projekt beteiligten Studierenden vereinbart.

 

Was ist die VetMediathek®?

Die VetMediathek® ist die zentrale Multimediadatenbank der Vetmeduni Vienna. Mit der Implementierung der Datenbank steht allen Einrichtungen ein auf internationalen Standards basierendes, campusweit einheitliches System zum Thesaurus gestützten Verwalten von Bildern, Videos, Soundfiles und pdf-Dokumenten (im Folgenden der Einfachheit halber als "Bilder" zusammengefasst) zur Verfügung.

Weitere Infos / eine Kurzanleitung für Mitarbeiterinnen finden Sie in dem Dokument
FAQ vetmediathek staff (PDF, 440 KB) [Link 46]

 

Wie kann ich mich in die VetMediathek® einloggen?

  1. http://www.VetMediathek.at [Link 47] aufrufen, auf "VetMediathek Staff" (MitarbeiterInnen) klicken, die nun aufgerufene Seite mit dem Anmeldefenster als Favorit speichern.
  2. Im Anmeldefenster auf LOGIN klicken, dann im oberen Feld Benutzername und im unteren Passwort (analog zum Windows-Login am Campus) eingeben und per Mausklick bestätigen
  3. Wenn Sie sich erfolgreich eingeloggt haben, befinden Sie sich im Archiv VETMED POOL und sehen eine Übersicht der darin enthaltenen Bilder. Rechts oben neben dem LOGOUT Button müsste Ihr Name stehen.
  4. Ein PDF-Dokument mi den FAQs finden Sie hier im Archiv Pool.
 

Was ist die Medienwerkstatt und wie kann ich Sie nutzen?

Mit der Medienwerkstatt steht allen Lehrenden der Vetmeduni Vienna ein für Multimediaproduktionen ausgestatteter Raum für Lehre und Forschung zur Verfügung. Unter anderem können dort professionelle Fotos, Videos und Audios aufgenommen bzw. erstellt und bearbeitet, Aufsichtsvorlagen, Dias und Schnittpräparate digitalisiert und Präsentationen nachvertont werden.

Weitere Infos finden Sie hier
www.vetmeduni.ac.at/de/elearning/services/multimedia/medienwerkstatt [Link ]

  
 

Helpdesk

E-Mail an E-Learning und Neue Medien senden [Link ]

Tel.: +43 1 25077-4241