Förderungen

Hier erhalten Sie Informationen zu den Förderbedingungen einzelner Förderorganisationen. Diese Auflistung ist nicht vollständig und wird ständig erweitert. Wenn Sie Ihren Fördergeber hier nicht finden, wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere(n) Ansprechpartner.

 

Projekte des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)

Die aktuellen Förderbedingungen entnehmen Sie bitte der Website des FWF [Link 1].

 

Förderungen von EU-Projekten

 

Open Access Förderung bei Horizon 2020-Projekten

  • Verpflichtung zu Open Access (OA) für den Fall, dass aus dem EU-Projekt Publikationen mit Peer Review hervorgehen (aber: kein Zwang zur Publikation)
  • Freie Wahl: Green OA (Self-Archiving in Repositorien) oder Gold OA (Publizieren in Open-Access-Zeitschriften)  bzw. auch Hybrid OA ("Freikaufen" von Artikeln in Subskriptionszeitschriften)
  • Bei Green OA gilt: das finale peer-reviewed Manuskript muss spätestens sechs Monate nach der Veröffentlichung frei zugänglich gemacht werden (in den Geistes- u. Sozialwissenschaften spätestens 12 Monate nach der Erstveröffentlichung). Möglich sind Fachrepositorien (z.B. PubMed Central) und/oder institutionelle Repositorien
  • Bei Gold OA und Hybrid OA gilt: die Rückerstattung von Publikationskosten (APCs) muss noch während der Projektlaufzeit beantragt werden. Die EU wird eine Möglichkeit zur Rückerstattung einiger dieser Publikationskosten auch nach Beendigung der Projektlaufzeit einrichten.
  • Für Forschungsdaten gilt: eine Open-Access-Verpflichtung gibt es nur für ausgewählte Disziplinen, aber Opt-out-Möglichkeit (s. Fact sheet)

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte folgenden Dokumenten:

 

FP7 Post Grant Gold Open Access Pilot

Im Rahmen eines Pilotprojektes stellt die EU Fördergelder in der Höhe von vier Millionen Euro zur Verfügung, um das Open-Access-Publizieren in bereits abgeschlossenen FP7-Projekten zu ermöglichen.

Förderbedingungen Überblick:

  • FP7-Projekte, die nach dem 1. Jänner 2013 beendet wurden
  • Peer-reviewed Publikationen in OA-Journals (Gold OA) bzw. in OA-Büchern. Die Publikation wurde noch nicht publiziert bzw. nicht vom Projektbudget bezahlt.
  • Förderhöhe:Max. EUR 2.000 pro Artikel, Max. EUR 6.000 pro Buch
  • Max. 3 Publikationen pro Projekt
  • First come, first served

Antragstellung auf der Website des FP7 Post Grant Gold Open Access Pilot
Zur Website FP7 Post Grant Gold Open Access Pilot [Link 5]

Zur Webseite "Policy Guidelines" des FP7 Post Grant Gold Open Access Pilot [Link 6]
https://www.openaire.eu/goldoa/fp7-post-grant/pilot [Link ]

 

Open Access in FP7-Projekten

 

Kontakt

Martin Gundacker
T +43 1 25077-1403
E-Mail an Martin Gundacker senden  [Link 8]
zur Visitenkarte [Link 9]


 

Dokumente