Mitteilungsblatt der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Studienjahr 2007/2008 - Ausgegeben am 17. März 2008 -  17. Stück

 
 

45. Bestellung zur Leiterin oder zum Leiter von Organisationseinheiten gemäß § 20 (5) Universitätsgesetz 2002

Gemäß § 20 (5) Universitätsgesetz 2002 und dem Organisationsplan der Veterinärmedizinischen Universität Wien wurden folgende Personen zur Leiterin oder  zum Leiter von Organisationseinheiten bestellt:

Department für Biomedizinische Wissenschaften (Department 1): 

  • Sprecher: o.Univ. Prof. Dr. Mathias Müller
  • Stellvertreter:
    Univ.Prof. Dr. Manfred Gemeiner
    ao.Univ.Prof. Dr. Erich Möstl


Department für Pathobiologie (Department 2): 

  • Sprecherin: Univ.Prof. Prof. Dr. Anja Joachim
  • StellvertreterIn: 
    ao.Univ.Prof. Dr. Monika Egerbacher
    Univ.Prof. Dr. Armin Saalmüller


Department/Universitätsklinik für Nutztiere und öffentliches Gesundheitswesen in der Veterinärmedizin (Department 3): 

  • Sprecher: Univ.Prof. Dr. Michael Hess
  • StellvertreterIn: 
    o.Univ.Prof. Dr. Josef Troxler
    ao.Univ.Prof. Dr. Karin Zitterl-Eglseer


Department/Universitätsklinik für Kleintiere und Pferde (Department 4):

  • Sprecher: o.Univ.Prof. Dr. Johann Thalhammer
  • StellvertreterIn: 
    ao.Univ.Prof. Dr. Christine Aurich
    o.Univ.Prof. Dr. Christian Stanek

(StellvertreterInnen alphabetisch genannt)

Der Rektor:
Wolf-Dietrich Freiherr von Fircks

Zum Seitenanfang

 

46. Vorsitzende des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen

Am 5.3.2008 wurde Frau ao. Univ. Prof. Dr. Christine Iben zur Vorsitzenden des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen und Fr. Dr. Gabriela Flekna zu ihrer Stellvertreterin für die Funktionsperiode vom Sommersemester 2008 bis zum Wintersemester 2009/2010 gewählt.

Die Vorsitzenden des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen:
a.Univ.Prof. Dr. Christine Iben

 

47. Ausschreibung von offenen Stellen

An der Veterinärmedizinischen Universität Wien gelangen die nachfolgend angeführten Stellen zur Besetzung. Bewerbungen sind schriftlich unter Anschluss der erforderlichen Nachweise sowie des Lebenslaufes und eines Fotos an die Personalabteilung der Veterinärmedizinischen Universität Wien zu richten. Termine für Vorstellungsgespräche sind direkt mit der angegebenen Einrichtung zu  vereinbaren.

 

Populationsgenetik (1. Department/Biomedizinische Wissenschaften)

eine Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (Angestellte/r - Tenure track group leader position in Funktioneller Evolutionsgenetik)

Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium und Promotion im Bereich der Evolutionsgenetik

Erwünscht wird:

  • Mehrjährige Auslands-Forschungserfahrung als Postdoc im Bereich der funktionellen Evolutionsgenetik.
  • Mehrjährige Erfahrung im Umgang mit Drosophila melanogaster, in vivo als auch in Zellkultur.
  • fortgeschrittene Kenntnisse der Genetik und experimenteller Methoden der Evolutionsgenetik und Molekularbiologie, einschliesslich Erfahrung mit Mutanten, transgener Manipulation, RNAi, und microarray-Analyse
  • Praktische Erfahrung in der Messung von life history-Merkmalen und Alterungsphänotypen und in Experimenteller Demographie im Drosophila-System, sowie Kenntnisse der Insektenphysiologie und – endokrinologie
  • Ausgezeichnete Fähigkeiten im Bereich des Experimental Design, der Biostatistik, und der Biodemographie sowie geübter Umgang mit verschiedenen statistischen Software-Anwendungen, inklusive microarray-Analysen;
  • solide Kenntnisse der theoretischen und mathematischen Aspekte der Evolutionsbiologie
  • Ausgeprägte schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • ausgeprägte Fähigkeit zum Austausch und zur Kollaboration mit Evolutionsgenetikern im In- und Ausland und mit Wissenschaftlern in VUW-Laboratorien
  • Wissenschaftlicher, selbständiger, systematischer und kooperativer Arbeitsstil, ziel- und umsetzungsorientiert;
  • Teamfähigkeit mit Problemlösungskapazität und Einsatzbereitschaft sowie gute Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit

Kontakt:
Telefon: (0)1/25077-5603

Die Bewerbungsfrist endet am 7. April 2008.

Zum Seitenanfang

 

4. Department/Universitätsklinik für Kleintiere und Pferde

1 studentische Qualifizierungsstelle für den Bereich Kleintiere - Interne sowie
1 studentische Qualifizierungsstelle für den Bereich Kleintiere - Notambulanz

Beschäftigungsausmaß max. 79 Std. monatlich bei einer Entlohnung von max. € 316,- pro Monat für den Zeitraum von 1.5.2008 bis 30.9.2008

Voraussetzung: Studierende des Diplom- oder Doktoratsstudiums Veterinärmedizin; klinische Propädeutik positiv absolviert, nachgewiesene Tollwutschutzimpfung

Erwünscht wird: positive Absolvierung der Klinischen Übungen und erfolgreicher Besuch relevanter Lehrveranstaltungen (belegt durch Sammelzeugnis).

Aufgaben: Betreuung und Versorgung der stationären Patienten an den Kliniken im Nacht- und Wochenenddienst unter Anleitung der diensthabenden AssistentInnen.

Die Bewerbungsfrist endet am 7. April 2008

Zum Seitenanfang

 

Direktion für Personal und Infrastruktur (Rektorat)

eine Stelle im Bereich des allgemeinen Universitätspersonals (Angestellte/r)

Voraussetzung: FH-AbsolventIn oder AbsolventIn der Wirtschaftsuniversität aus dem Bereich Personalmanagement

Erwünscht wird:

  • Fachkompetenz in Personalentwicklung (auch Berufseinsteiger),
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten,
  • hohe Teamfähigkeit,
  • Organisationstalent und Freude an der Arbeit,
  • hohe Loyalität

Aufgabenbereich: Entwicklung und Umsetzung von Personalentwicklungsstrategien

Geboten wird: eine herausfordernde, vielfältige Tätigkeit mit Gestaltungsfreiraum

Kontakt:
Telefon: (0)1/25077-1003

Die Bewerbungsfrist endet am 7. April 2008.

Zum Seitenanfang

 

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und ein ausgewogenes Zahlenverhältnis zwischen den an der Universität tätigen Frauen und Männern gemäß § 41 Universitätsgesetz 2002 insbesondere beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Unterrepräsentation von Frauen (weniger als 40%) werden Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbungen sind gebührenfrei. Die Bewerber/innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Der Rektor:
Wolf-Dietrich Freiherr von Fircks

Herausgeber und Verleger: Veterinärmedizinische Universität Wien
Redaktion: Dr. Ch. Schwabl, alle 1210 Wien, Veterinärplatz 1

Zum Seitenanfang