Mitteilungsblatt der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Studienjahr 2009/2010 - Ausgegeben am 01.12.2009 -  5. Stück

 
 

12. Geschäftsordnung des Rektorats

Folgende Geschäftsordnung wurde vom Rektorat der Veterinärmedizinischen Universität Wien beschlossen und vom Universitätsrat genehmigt.

Geschäftsordnung des Rektorats [Link 8] (PDF, 116 kb)

Für das Rektorat:
Wolf-Dietrich Freiherr von Fircks

 

 

13. Änderung und Neuverlautbarung der Senatsrichtlinie Berufungsverfahren

Die Senatsrichtlinie Berufungsverfahren wird wie in der folgenden Datei ersichtlich neu verlautbart.

Senatsrichtlinie Berufungsverfahren [Link 9] (PDF, 127 kb)

Der Vorsitzende des Senats:
Univ.Prof. Dr. Manfred Gemeiner

 

14. Festlegung der Kategorien für die Zweckwidmung der Studienbeiträge im Studienjahr 2009/2010

Die Kategorien für die Zweckwidmung der Studienbeiträge durch die Studierenden (§ 25 Universitätsgesetz 2002) lauten wie folgt:

  1. Erweiterung des E-Learning-Angebotes
  2. Qualitätsverbesserung der Wahlfächer und Exkursionen sowie Anschaffung bzw. Qualitätsverbesserung von Übungsmaterialien
  3. Intensivierung der Ausbildungsmöglichkeiten insbesondere in der Nutztiermedizin außerhalb des Campus
  4. Ausstattung Skill Lab

Der Vorsitzende des Senats:
Univ.Prof. Dr. Manfred Gemeiner

 

15. Von Fircks Fonds für Doktoratsstipendien – Ausschreibung von Stipendien

Die Veterinärmedizinische Universität Wien schreibt vier Doktoratsstipendien zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses aus. Diese Stipendien sollen den Stipendiumsempfängern die Möglichkeit geben, sich der Abfassung der Doktorarbeit in konzentrierter Weise und in zeitlich abgrenzbarer Form zu widmen. Die Stipendien werden entsprechend der Qualität des Forschungsvorhabens vergeben. Bei gleicher Qualität werden zwei Doktoratsstipendien vorrangig zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses aus den Ländern außerhalb des EU-Raumes vergeben.

Ziel dieses Förderungsprogramms ist es, die Leistungsfähigkeit des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Veterinärmedizin zu fördern, um im Ergebnis die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Österreichs im Bereich der Forschung zu erreichen.

Zur Bewerbung eingeladen sind AbsolventInnen des veterinärmedizinischen Diplomstudiums an der Veterinärmedizinischen Universität Wien oder eines nach Dauer, Gliederung und Anforderungen gleichwertigen Studiums im Ausland, die derzeit ein Doktorratsstudium an der Veterinärmedizinischen Universität Wien absolvieren bzw. die Voraussetzungen für den Eintritt in ein Doktorratsstudium an der Veterinärmedizinischen Universität Wien erfüllen und ihr bisheriges Studium zügig absolviert haben. Neben einer überdurchschnittlichen Qualifikation wird die Vorlage eines detaillierten Dissertationsexposés verlangt. Das Dissertationsexposé ist mit dem/der DissertationsbetreuerIn, der/die ein habilitiertes Mitglied der Veterinärmedizinischen Universität Wien sein muss, gemeinsam zu erarbeiten und zusammen mit einer Stellungnahme der Dissertationsbetreuerin/des Dissertationsbetreuers und mit einem Nachweis, der die für die Durchführung des Dissertationsvorhabens notwendigen Arbeitsmöglichkeiten für die Dauer des Stipendiums darlegt, beim Rektor einzureichen. Die Höhe des Stipendiums beträgt derzeit pro Jahr max. € 15.000,-. Die genauen Modalitäten der Förderungen werden in einer individuellen Fördervereinbarung zwischen der Veterinärmedizinischen Universität Wien – vertreten durch den Rektor – und den Stipendiaten festgelegt. Das Stipendium wird für die Dauer eines Jahres gewährt. Die Auszahlung erfolgt anteilsmäßig zu zwölf gleichen Teilen, jeweils zum Ende eines Monats. Das Förderjahr beginnt mit dem Ersten des Monats, der dem Zeitpunkt der Unterzeichnung der Fördervereinbarung folgt. Vorgesehener Förderbeginn: 01.03.2010

Die Unterlagen sind beim Rektor der Veterinärmedizinischen Universität Wien einzureichen. Über die Vergabe entscheidet der Rektor zusammen mit der Vizerektorin für Lehre, dem Vizerektor für Forschung und dem Vizerektor für Kliniken.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 29. Jänner 2010.

 

16. Wahlergebnis zur Wahl des Zentralausschusses für die Universitätslehrer/innen der Ämter der Universitäten beim Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung

Zu vergebende Mandate: 7
Wahlberechtigt: 5332
Abgegebene Stimmen: 1629
Wahlbeteiligung in %: 30,55
Ungültig: 34
Gültig: 1595

Davon entfielen auf:

Die Liste der parteiunabhängigen Vertretung aller UniversitätslehrerInnen/ULV
1249 Stimmen = 6  Mandate

Liste kritische Universität, FSG und Unabhängige LKU
346 Stimmen = 1 Mandat

Ass.Prof. Dr. H. SASSIK eh.
Zentralwahlausschuss-Vorsitzender

 

17. Verlautbarung des Ergebnisses der Wahl zum Zentralausschuss beim Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung

Das Ergebnis der Wahl zum Zentralausschuss beim Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung für die beim Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, an den nachgeordneten Dienststellen und an den wissenschaftlichen Anstalten (mit Ausnahme der Bundesmuseen und der Österreichischen Nationalbibliothek) verwendeten Bundesbediensteten, Bedienstete der Ämter der Universitäten (mit Ausnahme der Universitätslehrerinnen und Universitätslehrer) lautet wie folgt:

Wahlberechtigte: 2318
Abgegebene Stimmen: 1584
Ungültige Stimmen: 443
Gültige Stimmen: 1141

Davon entfallen auf:

Liste 1 (Team PUNTUS, Unabhängige + FSG): 355
Liste 2 (FCG im ZA-WF): 541
Liste 3 (UVB-UG): 245

Die Mandatsverteilung im Zentralausschuss ist daher folgende:

FCG: 3 Mandate
Team Puntus: 1 Mandat
UVB-UG: 1 Mandat

HR Dr.Ingrid Prunner
Vorsitzende ZWA

 

18. Ausschreibung von offenen Stellen

An der Veterinärmedizinischen Universität Wien gelangen die nachfolgend angeführten Stellen zur Besetzung. Bewerbungen sind schriftlich unter Anschluss der erforderlichen Nachweise sowie des Lebenslaufes und eines Fotos an die Personalabteilung der Veterinärmedizinischen Universität Wien zu richten. Termine für Vorstellungsgespräche sind direkt mit der angegebenen Einrichtung zu vereinbaren.

 

4. Department/Universitätsklinik für Kleintiere und Pferde

eine Stelle einer Forschungsassistentin/eines Forschungsassistenten (B1) - Dissertantin/Dissertant ab 01.01.2010 auf die Dauer von 3 Jahren

Voraussetzung: abgeschlossenes Studium der Veterinärmedizin

Erwünscht wird:

  •  ausgewiesenes Interesse an wissenschaftlicher Tätigkeit
  • überdurchschnittlicher Studienabschluss
  • Erfahrungen im Umgang mit Zuchtpferden und Fohlen
  • Einfühlungsvermögen, Flexibilität und Teamfähigkeit

Aufgabenbereich:

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll im Bereich Reproduktionsmedizin tätig sein und im Programm „Animal Reproduction“ das professionelle Dokotratsstudium Veterinärmedizin absolvieren. Neben der Tätigkeit in Wien wird ein Teil der wissenschaftlichen Untersuchungen in Zusammenarbeit mit dem Graf-Lendorff-Institut in Neustadt (Dosse), Deutschland, erfolgen. Das Doktoratsstudium beinhaltet darüberhinaus klinische Tätigkeit.

Die Bewerbungsfrist endet am 22.12.2009

Zum Seitenanfang

 

Klinik für Geflügel (3. Department/Universitätsklinik für Nutztiere und öffentliches Gesundheitswesen in der Veterinärmedizin)

eine Stelle im Bereich des allgemeinen Universitätspersonals (IIIa) – technische Assistentin/technischer Assistent - Ersatzkraft

Voraussetzung: Ausbildung zur/zum MTA, CTA, BTA oder ähnliche Qualifikation

Erwünscht wird:

  • Erfahrung im Umgang mit Infektionserregern insbesondere Arbeiten auf dem Gebiet der Bakteriologie, Serologie
  • molekularbiologische Grundkenntnisse
  • Teamgeist

Die Bewerbungsfrist endet am 22.12.2009

 

Zum Seitenanfang

 

Buchhaltung und operatives Controlling (Vizerektorat Ressourcen)

eine Stelle im Bereich des allgemeinen Universitätspersonals (IVa) – Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Controlling

Voraussetzung:

Einschlägige Ausbildung sowie Berufserfahrung im Bereich Controlling (idealerweise Abschluss eine betriebswirtschaftlichen Studiums oder Fachhochschullehrgangs)

Erwünscht wird:

  • sehr gute EDV-Kenntnisse (Excel, Access, Word)
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrungen im SAP/R3

 
Aufgabenbereich:

  • Selbständiger Aufbau und laufende Weiterentwicklung einer Kostenrechnung im SAP/R3 System gemäß den Erfordernissen der Universität
  • Mitarbeit im Bereich des Forschungsprojekt-Controllings
  • Mitarbeit im Bereich Planung/Budgetierung/Budgetverfolgung/Berichtswesen
  • Mitarbeit bei Einführung bzw. Weiterentwicklung eines Systems zur integrierten Finanzplanung
  • Durchführung diverser Auswertungen

Die Bewerbungsfrist endet am 31.12.2009

Zum Seitenanfang

 

Buchhaltung und operatives Controlling (Vizerektorat Ressourcen)

eine halbe Stelle im Bereich des allgemeinen Universitätspersonals (IIIa) – Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der Buchhaltung mit Option auf Vollzeitbeschäftigung nach ca. 2 Jahren

Voraussetzung: Kaufmännische Ausbildung (Handelsschulabschluss, kaufmännische Lehre, etc.)

Erwünscht wird:

  • BuchhalterInnenprüfung und/oder Praxis im Bereich der Debitorenbuchhaltung
  • Erfahrung in der Arbeit mit Buchhaltungsprogrammen (idealerweise SAP).

Aufgabenbereich:

  • Buchung und Überwachung der Forderungen für unser Tierspital
  • Buchung von Kontoauszügen/elektronischer Kontoauszug
  • Ablage/elektronische Archivierung der Belege
  • Zuordnung Zahlungseingänge
  • Bearbeitung/Weiterleitung Debitoren-Anfragen
  • Mahnwesen
  • Stellvertretung im Bereich Inkasso- und gerichtliche Eintreibung von Forderungen
  • Selbständige Erstellung der erforderlichen Auswertungen/Statistiken im Debitorenbereich

Die Bewerbungsfrist endet am 22.12.2009

 

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und ein ausgewogenes Zahlenverhältnis zwischen den an der Universität tätigen Frauen und Männern gemäß § 41 Universitätsgesetz 2002 insbesondere beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Unterrepräsentation von Frauen (weniger als 40%) werden Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbungen sind gebührenfrei. Die Bewerber/innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Der Rektor:
Wolf-Dietrich Freiherr von Fircks

Herausgeber und Verleger: Veterinärmedizinische Universität Wien
Redaktion: Dr. Ch. Schwabl, alle 1210 Wien, Veterinärplatz 1

Zum Seitenanfang