Mitteilungsblatt der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Studienjahr 2009/2010 - Ausgegeben am 15.12.2009 -  7. Stück

 
 

20. Ausschreibung einer Professur für „Wiederkäuermedizin“ an der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Am Department für „Nutztiere und Öffentliches Gesundheitswesen in der Veterinärmedizin“ an der Veterinärmedizinischen Universität Wien ist die Professur für „Wiederkäuermedizin“ zu besetzen.

Aufgabengebiete

  • Vertretung des Faches in Forschung, Lehre, Weiterbildung und Dienstleistung im Bereich der infektiösen und nicht-infektiösen Erkrankungen der Wiederkäuer (exklusive Reproduktion).
  • Stärkung, Ausbau und Ergänzung der veterinärmedizinischen Ausbildungs- und Forschungsschwerpunkte der Klinik durch Schwerpunktsetzung im Bereich der klinischen Versorgung von Wiederkäuerpatienten (Interne Medizin und Chirurgie) unter Berücksichtigung der bestehenden Strukturen.
  • Kooperation mit den anderen Organisationseinheiten der Vetmeduni Vienna. 
  • Ausbildung von Residents im Rahmen des European College of Bovine Health Management.

Anstellungserfordernisse

a)  Abgeschlossenes Studium der Veterinärmedizin
b)  Qualifikation als Diplomate ECBHM oder AABP
c) hervorragende wissenschaftliche Qualifikation (Habilitation, PhD oder ähnlicher Abschluss) mit internationaler Sichtbarkeit
d) Interdisziplinärer Forschungsansatz mit entsprechendem Publikationsnachweis
e) Nachweis der erfolgreichen Einwerbung von Forschungsgeldern (Drittmittel)
f) Umfangreiche Kenntnisse in der klinischen Versorgung von Wiederkäuerpatienten
g) pädagogische und didaktische Erfahrung als Universitätslehrer
h) Qualifikation als universitäre Führungskraft

Bei nicht deutschsprachigen Bewerberinnen/Bewerbern wird die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache erwartet.

Die Veterinärmedizinische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Unterrepräsentation von Frauen (weniger als 40%) werden Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schriftliche Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Zusammenfassung der bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeit, Darstellung der bisherigen Erfahrungen als Führungspersönlichkeit) unter Anlage der nach persönlicher Einschätzung drei besten/wichtigsten Publikationen bis spätestens 15. Februar 2010 zu richten an:

Büro des Senates der Veterinärmedizinischen Universität Wien, Veterinärplatz 1, 1210 Wien, Österreich.

Der Rektor:
Wolf-Dietrich Freiherr von Fircks

Zum Seitenanfang

 

21. Ersatzmitglieder der Schiedskommission

Folgende Ersatzmitglieder der Schiedskommission der Veterinärmedizinischen Universität Wien wurden für die laufende Funktionsperiode bis zum Ende des Studienjahres 2009/2010 gemäß § 43 (9) UG 2002 nominiert:

Vom Senat wurde Univ.Prof. Dr. Armin Saalmüller als Ersatzmitglied nominiert.

Vom Universitätsrat wurde DI Dr. Hildegard Aichberger, MBA als Ersatzmitglied nominiert.

Vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen wurde ao.Univ.Prof. Dr. Richard Gamauf als Ersatzmitglied nominiert.

Zum Seitenanfang

 

22. Ausschreibung von offenen Stellen

An der Veterinärmedizinischen Universität Wien gelangen die nachfolgend angeführten Stellen zur Besetzung. Bewerbungen sind schriftlich unter Anschluss der erforderlichen Nachweise sowie des Lebenslaufes und eines Fotos an die Personalabteilung der Veterinärmedizinischen Universität Wien zu richten. Termine für Vorstellungsgespräche sind direkt mit der angegebenen Einrichtung zu vereinbaren.

 

Bakteriologie, Mykologie und Hygiene (2. Department für Pathobiologie)

eine Stelle einer Universitätsassistentin/eines Universitätsassistenten (B1)

Voraussetzung: Abgeschlossenes Doktorat aus Veterinärmedizin.

Erwünscht wird:

  • Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Mikrobiologie mit Schwerpunkt Bakteriologie, Mykologie und Hygiene
  • Erfahrungen im Bereich der konventionellen und molekularen Infektionsdiagnostik
  • Beherrschen des gängigen mikrobiologischen und molekularbiologischen Methodenspektrums
  • Forschungsinteresse und Bereitschaft zur Einwerbung von Forschungsprojekten
  • gute Englischkenntnisse sowie Teamgeist

Die Bewerbungsfrist endet am 05.01.2010

Zum Seitenanfang

 

Großtierchirurgie und Orthopädie (4. Department/Universitätsklinik für Kleintiere und Pferde)

eine Lehrlingsstelle (Metalltechnikerin - Schmiedetechnik/Metalltechniker - Schmiedetechnik)

Voraussetzung: abgeschlossene Pflichtschule

Erwünscht wird:

  • körperliche Eignung
  • Interesse an einem metallverarbeitenden Beruf
  • Interesse für Pferde sowie im Umgang mit Pferden vertraut
  • Bereitschaft zur teilweisen Mitarbeit auch im Klinikbereich
  • Schnuppertag (Terminvereinbarung mit Herrn Buchmayer unter +43 1 25077-5530)

Die Bewerbungsfrist endet am 05.01.2010

Zum Seitenanfang

 

Lehr- und Forschungsgut Merkenstein (Vizerektorat für die Kliniken)

eine Stelle im Bereich des allgemeinen Universitätspersonals (IIb) – Assistentin/Assistent der Gutsleitung

Voraussetzung: kaufmännische Ausbildung (Handelsschule, etc.)

Erwünscht wird:

  • gute Buchhaltungskenntnisse
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel)
  • SAP-Kenntnisse
  • HAK-Abschluss oder AHS Matura
  • organisatorische Fähigkeiten zur Führung eines Sekretariates
  • dienstleistungsorientiert sowie teamfähig

Aufgabenbereich:

  • Führung des Sekretariats der Gutsleitung des Lehr- und Forschungsgutes
  • allgemeine Administration
  • Terminkoordination
  • Buchhaltungstätigkeiten (SAP)
  • Bestellwesen
  • administrative Unterstützung im Lehrbetrieb

Die Bewerbungsfrist endet am 05.01.2010

Zum Seitenanfang

 

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und ein ausgewogenes Zahlenverhältnis zwischen den an der Universität tätigen Frauen und Männern gemäß § 41 Universitätsgesetz 2002 insbesondere beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Unterrepräsentation von Frauen (weniger als 40%) werden Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Die Bewerbungen sind gebührenfrei. Die Bewerber/innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Der Rektor:
Wolf-Dietrich Freiherr von Fircks

Herausgeber und Verleger: Veterinärmedizinische Universität Wien
Redaktion: Dr. Ch. Schwabl, alle 1210 Wien, Veterinärplatz 1

Zum Seitenanfang