Mitteilungsblatt der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Studienjahr 2010/2011 - Ausgegeben am 01.12.2010 -  6. Stück

 
 

18. Ausschreibung der Nachwahl zweier Ersatzmitglieder der VertreterInnen der UniversitätsprofessorInnen und LeiterInnen von Organisationseinheiten im Senat für die Funktionsperiode WS 2010/2011 bis SS 2013

Die Nachwahl zweier Ersatzmitglieder der Vertreterinnen und Vertreter der Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren einschließlich der Leiterinnen und Leiter von Organisationseinheiten mit Forschungs- und Lehraufgaben, die keine UniversitätsprofessorInnen sind, im Senat der Veterinärmedizinischen Universität Wien für die Funktionsperiode WS 2010/2011 bis SS 2013 findet am 2.2.2011 im großen Sitzungszimmer des Festsaalgebäudes der Veterinärmedizinischen Universität Wien um 8.50 Uhr statt.

Der Stichtag für das aktive und passive Wahlrecht wird mit 1.12.2010 (Tag der Verlautbarung der Ausschreibung im Mitteilungsblatt) festgelegt.

Gewählt werden zwei Ersatzmitglieder der Vertreterinnen und Vertreter der Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren einschließlich der Leiterinnen und Leiter von Organisationseinheiten mit Forschungs- und Lehraufgaben, die keine UniversitätsprofessorInnen sind.

Vom 6.12.2010 bis 13.12.2010 besteht in der Personalabteilung während der Dienststunden die Möglichkeit der Einsichtnahme in das Wählerinnen- und Wählerverzeichnis sowie die Möglichkeit für die Erhebung eines Einspruches gegen das Wählerinnen - und Wählerverzeichnis.

Wahlvorschläge haben eine Zustellungsbevollmächtigte oder einen Zustellungsbevollmächtigten zu benennen und müssen spätestens bis 15.12.2010 schriftlich bei der Vorsitzenden der Wahlkommission, Univ.Prof. Dr. Anja Joachim, einlangen, widrigenfalls sie nicht berücksichtigt werden können. Jede und jeder Wahlberechtigte kann Wahlvorschläge einbringen. Jedem Wahlvorschlag muss die schriftliche Zustimmungserklärung aller darauf angeführten Wahlwerberinnen und Wahlwerber beigefügt sein. Die Kandidatur auf mehr als einem Wahlvorschlag ist unzulässig. Jeder Wahlvorschlag hat (unter Berücksichtigung der bereits gewählten Mitglieder) mindestens 40% Frauen aufzunehmen (§ 25 Abs. 4a UG 2002).

In die zugelassenen Wahlvorschläge kann ab 26.1.2011 in der Personalabteilung während der Dienststunden Einsicht genommen werden.

Stimmen können gültig nur für zugelassene Wahlvorschläge abgegeben werden.

Die auf den Wahlvorschlag entfallenden Mandate werden den im Wahlvorschlag angegebenen Wahlwerberinnen und Wahlwerbern in der Reihenfolge ihrer Nennung zugeteilt. Ersatzmitglieder sind jene Wahlwerberinnen und Wahlwerber, die der Wahlvorschlag als den gewählten Vertreterinnen und Vertretern direkt (ad personam) zugeordnete Ersatzmitglieder vorsieht. Ist im Wahlvorschlag kein ad personam zugeordnetes Ersatzmitglied ausgewiesen, haben die gewählten Mitglieder ihre Ersatzmitglieder zu Beginn der Funktionsperiode aus den Ersatzmitgliedern desselben Wahlvorschlags dem Vorsitzenden des Kollegialorgans bekannt zu geben. Im Falle des Erlöschens der Mitgliedschaft einer gewählten Vertreterin oder eines gewählten Vertreters haben Ersatzmitglieder an deren oder dessen Stelle zu treten. Die Reihenfolge des Nachrückens der Ersatzmitglieder im Falle des Erlöschens der Mitgliedschaft erfolgt nach der Reihung auf dem Wahlvorschlag.

Die Vorsitzende der Wahlkommission:
Univ.Prof. Dr. Anja Joachim

 

19. Ergebnis der Wahl der Vorsitzenden/des Vorsitzenden der Schiedskommission

Hon.Prof. Dr. Herbert Pimmer, Senatspräsident des OGH, wurde in der konstituierenden Sitzung der Schiedskommission am 30.11.2010 für die Funktionsperiode der Studienjahre 2010/2011 und 2011/2012 zum Vorsitzenden und Frau MRätin Dr. Elisabeth Marsch zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende:
Hon.Prof. Dr. Herbert Pimmer

 

20. Ausschreibung von offenen Stellen

An der Veterinärmedizinischen Universität Wien gelangen die nachfolgend angeführten Stellen zur Besetzung. Bewerbungen sind schriftlich unter Anschluss der erforderlichen Nachweise sowie des Lebenslaufes und eines Fotos an die Personalabteilung der Veterinärmedizinischen Universität Wien zu richten. Termine für Vorstellungsgespräche sind direkt mit der angegebenen Einrichtung zu vereinbaren.

 

Bereich Vergleichende Verhaltensforschung

eine Stelle einer Universitätsassistentin/eines Universitätsassistenten (PostDoc/B1) - vollbeschäftigt mit 40 Stunden/Woche, befristet auf die Dauer von 7 Monaten

Voraussetzung: abgeschlossenes Doktoratsstudium aus Naturwissenschaften

Erwünscht wird:

  • Kenntnisse im molekular-genetischen Forschungsbereich
  • wissenschaftlich-praktische Erfahrung in Verhaltensgenetik von Kolonialvögeln und Fischen
  • Kenntnisse in Genotypisierung und Klonen von Bakterien von Kloaken von Vögeln
  • Erfahrung im Zusammentragen und Analysieren der Daten
  • Nachweis erfolgreicher Drittmitteleinwerbung
  • nachgewiesene Publikationstätigkeit in international führenden Journalen

Die Bewerbungsfrist endet am 22.12.2010.

Zum Seitenanfang

 

Tierzucht und Genetik (1. Department für Biomedizinische Wissenschaften)

eine Stelle im Bereich des allgemeinen Universitätspersonals (IIIa) – EDV-Administratorin / EDV-Administrator, teilbeschäftigt mit 8 Stunden/Woche

Voraussetzung: einschlägige Berufsausbildung

Erwünscht wird:

  • Administration von Windows- und Mac-Betriebssystemen sowie von TCP/IP Netzwerken
  • Bedienung von MS-Office-Anwenderprogrammen
  • StudentIn der Informatik und einschlägige Praxiserfahrung von Vorteil

Aufgabenbereich:

  • Homepage-Wartung (Typo 3) und Zusatzprogrammierung
  • EDV AnwenderInnenunterstützung (First-Level-Support)
  • Durchführen von Software-Installationsarbeiten
  • Übernahme und Abwicklung von Hardware-Wartungstätigkeiten
  • Durchführung von AnwenderInnenschulungen zu neuen Programmen

Die Bewerbungsfrist endet am 22.12.2010

Zum Seitenanfang

 

Geburtshilfe, Gynäkologie, Andrologie und Besamung (4. Department / Universitätsklinik für Kleintiere und Pferde)

eine Stelle im Bereich des allgemeinen Universitätspersonals (IIa) – Laborantin / Laborant, vollbeschäftigt mit 40 Stunden/Woche

Voraussetzung: abgeschlossene Lehre, in der Tätigkeiten bei Tieren und/oder im Laborbereich Ausbildungsinhalt waren

Erwünscht wird:

  • Erfahrungen im Umgang mit Pferden und im Besamungswesen
  • Bereitschaft zu Nacht- und Wochenenddiensten

Aufgabenbereich:

  • Instrumenten-, OP- und Laborvorbereitung
  • Arbeit im Labor für Besamung- und Embryotransfer
  • technische Unterstützung von Diagnostik und Therapie
  • Entsprechend dem Arbeitsbedarf Mitarbeit bei der Betreuung von Tieren und im Stallbereich

Die Bewerbungsfrist endet am 22.12.2010

Zum Seitenanfang

 

Anstaltsapotheke (Vizerektorat für Lehre und klinische Veterinärmedizin)

eine Stelle im Bereich des allgemeinen Universitätspersonals (I) – Apothekenhilfskraft, vollbeschäftigt mit 40 Stunden/Woche

Erwünscht wird:

  • gute EDV- und Deutschkenntnisse
  • Handelsschulabschluss
  • Freundlichkeit, Genauigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit
  • NichtraucherI

Aufgabenbereich:

  • Reinigung von Laborglas, Medizinflaschen u.ä. Reinigungstätigkeiten
  • Lagerbewirtschaftung: Warenübernahme, Aufräumen und Nachräumen von Apothekerwaren, Defektur, Kontrolle von Ablaufdaten
  • Hilfestellung bei SAP-Tätigkeiten sowie bei magistralen Zubereitungen

Die Bewerbungsfrist endet am 22.12.2010

Zum Seitenanfang

 

Lehr- und Forschungsgut Kremesberg (Vizerektorat für Lehre und klinische Veterinärmedizin)

eine Lehrlingsstelle (landwirtschaftliche Facharbeiterin / landwirtschaftlicher Facharbeiter) voraussichtlich ab 01.02.2011

Voraussetzung: positiver Pflichtschulabschluss

Erwünscht wird:

  • Interesse an der Arbeit mit Tieren
  • handwerkliches Geschick
  • Interesse für Grünlandbewirtschaftung und Landtechnik
  • Dauer der Ausbildung 3 ½ Jahre, Wohnmöglichkeit vorhanden

Arbeitsort: Lehr- und Forschungsgut Kremesberg

Kontakt:
Telefon: 02672/82322-11
E-Mail: barbara.neweklowsky@vetmeduni.ac.at [Link 4]

Die Bewerbungsfrist endet am 22.12.2010

Zum Seitenanfang

 

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und ein ausgewogenes Zahlenverhältnis zwischen den an der Universität tätigen Frauen und Männern gemäß § 41 Universitätsgesetz 2002 insbesondere beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Unterrepräsentation von Frauen (weniger als 40%) werden Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbungen sind gebührenfrei. Die BewerberInnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Die Rektorin: Dr. Sonja Hammerschmid
Herausgeber und Verleger: Veterinärmedizinische Universität Wien
Redaktion: Dr. Ch. Schwabl, alle 1210 Wien, Veterinärplatz 1