Premiere - Science Slam an der Vetmeduni Vienna

Der erste Science Slam der Vetmeduni Vienna findet heute Abend im Hörsaal A statt.

Heute findet an der Vetmeduni Vienna erstmals ein Science Slam statt. Sieben Forscherinnen und Forscher unserer Universität wetteifern in Kurzvorträgen um die Gunst des Publikums. Kurz und knapp, spritzig und fundiert, anders gedacht und anders gemacht. So werden WissenschafterInnen der Vetmeduni Vienna ihre Forschung im Jubiläumsjahr 2015 in ein neues Licht rücken.

 

Am 15. Oktober 2015 wird der größte Hörsaal unserer Universität zur Bühne für DenkerInnen und PerformerInnen. In fünf- bis achtminütigen Vorträgen stellen JungwissenschafterInnen ihre Forschungsprojekte und Ergebnisse vor. Beim Science Slam geht es darum, die eigene Forschung gut verständlich und unterhaltsam aufzubereiten. Das Publikum soll in den Bann gezogen werden, lachen und lernen. Die besten drei Science Slammer des Jahres werden im Anschluss vom Publikum mittels Klicker-Voting gewählt.

Im Rahmen des Science Slams werden dieses Jahr auch die internen Wissenschaftspreise an Forscherinnen und Forscher der Vetmeduni Vienna vergeben.

18:00 Uhr Begrüßung: Sonja Hammerschmid, Rektorin Vetmeduni Vienna, Otto Doblhoff-Dier, Vizerektor für Forschung, Moriz Bünger, ÖH-Vorsitzender

18:15 Uhr Eröffnung Science Slam (Moderation): Thorben Liening-Ewert und Rene Anour (Vetophil)  

18:20 Uhr Science Slams:

Theresa Walter (Wiener Stadtfüchse – „Wen(n) es in Wien fuchst“) – Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie

Daniela Haarmann (Die Vetmed und ihre Töchter - Eine Familiengeschichte) – Historikerin an der Vetmeduni Vienna

Raoul Schwing („The Laughing Kea: Parrot Play Communication“) – Messerli Forschungsinstitut, Abteilung für Vergleichende Kognitionsforschung

Stephanie Lürzel (Geben gestreichelte Kühe bessere Milch?) – Institut für Tierhaltung und Tierschutz

19:00 Uhr Vergabe Interne Wissenschaftspreise: Sonja Hammerschmid und Otto Doblhoff-Dier

 

19:20 Uhr Science Slams:

Rounik Mazumdar (Blackhead disease - Breaking the code) – Klinische Abteilung für Geflügelmedizin

Thorsten Rick („Lungenkrebs wir kriegen dich!!!“) – Klinische Abteilung für Bildgebende Diagnostik

Jessica Rushton (Ach du Schreck – Ein Fleck!“) – Klinische Abteilung für Kleintierchirurgie

 

20:00 Uhr Klicker-Voting: ZuseherInnen wählen mit eigenen bzw. geliehenen Klicker die 3 Favoriten

 

ab 20:15 Uhr Science & Drinks mit Bar und Musik

 

Keine Anmeldung nötig! Der Eintritt ist frei!

 

Fragen an: E-Mail an Susanna Berger senden [Link 1]



am )

Kategorie: Veranstaltung, Forschung, Startseite, Stipendien & Preise, Service, Tierspital & Universitätskliniken