Vetmeduni Vienna’s first VetInnovation-Day, 16. November ab 15:00

Wie erkennt man, dass eine Idee oder wissenschaftliche Ergebnisse nutzbar gemacht werden können? Was ist patentierbar und wie komme ich zu einem Patent? Reicht eine Idee zur Gründung eines eigenen Unternehmens? Diese Fragen und viele Tipps und Tricks sind am 16. November 2017 ab 15:00 beim ersten VetInnovation-Day der Vetmeduni Vienna das Thema von drei Workshops. Anmeldung ist bis 14. November möglich, wir freuen uns auf alle Interessierten.

Am Donnerstag, den 16.11.2017 veranstaltet das Vizerektorat für Forschung den ersten VetInnovation Day zu dem MitarbeiterInnen und Studierende der Vetmeduni Vienna herzlich eingeladen sind.

Vetmeduni Vienna’s first VetInnovation-Day: 15:00 bis 18:00, Donnerstag 16. November 2017; Panoramasaal, Mensagebäude 1. Stock

Bitte um verbindliche Anmeldung bis zum 14.11. unter diesem Link [Link 1] oder per Email an Christine Ruckenbauer [Link 2].

Programm:

In drei aufeinanderfolgenden Workshops diskutieren wir mit verschiedenen Gästen:

  • Welche Strategie verfolgt die Vetmeduni im Bereich der "Third Mission"? Wie können Erkenntnisse aus Forschung und Lehre zur Erfüllung der „Third Mission“ in Gesellschaft und Wirtschaft eingebracht werden? Welche Unterstützung gibt es dazu von Seiten der Vetmeduni Vienna? Vizerektor Otto Doblhoff-Dier im Gespräch.
  • Patentierung vs Publizieren. Was kann man denn eigentlich patentieren und was sollte man (nicht) patentieren? Die Patentanwältin Manuela Loibl (Redl Patent [Link 3])und der erfahrene Gründer und Erfinder Gottfried Himmler (The Antibodylab [Link 4]) geben Auskunft.
  • Von der Idee zum eigenen Unternehmen. Die beiden A+B Zentren INiTS und Accent fragen bei GründerInnen nach, woher sie wußten, dass ihre Idee gründungswert ist und welche die ersten und wichtigsten Schritte für die Umsetzung sind. Zu Gast sind u.a. Johannes Grillari (Evercyte [Link 5]) und Marcus Schweinzger (Wuggl [Link 6]).

Im Anschluss an die Workshops laden wir alle TeilnehmerInnen zu einem kleinen Buffet ein, bei dem es auch die Gelegenheit gibt mit unseren Gästen ins Gespräch zu kommen.

Das Programm ist unter diesem Link verfügbar. [Link 7]

Informationen zu den Expertinnen sind unter diesem Link verfügbar. [Link 8]

Informieren Sie sich, diskutieren Sie mit, tauschen Sie sich aus – wir freuen uns auf Ihr Kommen.

am )

Kategorie: Startseite, Veranstaltung, Service, Tierspital & Universitätskliniken, Forschung, Weiterbildung

 

Ergänzende Information

Acrobat Reader zum Anzeigen von PDF Dokumenten hier kostenlos downloaden [Link 11]