Vetmeduni Vienna Top-3 der nationalen, familienfreundlichsten, öffentlichen Betriebe

Die Vetmeduni Vienna hat bei der Vergabe des Staatspreises „Familie&Beruf“ 2018 den zweiten Platz belegt. Im Bild von links: Vizerektor Christian Mathes, Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß und Rektorin Petra Winter (Foto: Andy Wenzel)

Bei der Verleihung des Staatspreises „Familie&Beruf“ wurde die Veterinärmedizinische Universität Wien gestern, am 12. Juni 2018, bei der zweiten Teilnahme erstmals unter die Top 3 gewählt. Die vom Bundeskanzleramt eingesetzte ExpertInnenjury würdigte die erfolgreichen Ideen, Strategien und umgesetzten Konzepte familienbewusster und karriereförderlicher Personalpolitik mit dem zweiten Platz. Die nationale Anerkennung des Engagements unterstreicht den Gewinn des Wiener Landeswettbewerbs in der Rubrik „Öffentliche Betriebe“ 2017 und das erfolgreich bestätigte Zertifikat „hochschuleundfamilie“, das die Vetmeduni Vienna seit 2010 auszeichnet.

Spezielle Karrieremodelle für Frauen vor, während und nach der Karenz, Kinderbetreuung, Väterkarenz oder auf die Familie ausgerichtete Arbeitszeitmodelle: Unternehmen und Betrieben bieten sich viele Optionen um in Bezug auf Vereinbarkeit von Familie und Beruf als Arbeitgeber zu punkten. Die richtige Mischung aus Umsetzungswillen sowie durchdachter, personaltechnischer und finanzieller Strategie spielen dabei eine wesentliche Rolle, will man sich in dieser Kategorie im Spitzenfeld positionieren.

Diesen Weg hat die Vetmeduni Vienna neben der Karl-Franzens-Universität Graz unter den öffentlichen Betrieben national gesehen am besten eingeschlagen. Das bescheinigt seit gestern der zweite Platz bei der Verleihung des Staatspreises „Familie&Beruf“des Bundeskanzleramtes. „Die Akzeptanz der Väterkarenzen nimmt am Campus genauso einen wichtigen Stellenwert ein, wie die Programme, um Jungmütter aus der Karenz zielgerecht wieder auf den Berufs- und auch Karriereweg zurückzuführen“, so die Rektorin der Vetmeduni Vienna, Petra Winter.

Eine eigene Kindertagesstätte entlastet nicht nur die berufstätigen Familien am Campus, sondern auch die Studierenden. Für Kinder von MitarbeiterInnen wird während der schulfreien Sommerferien eine ganztägige Kinderbetreuungsmöglichkeit am Campus angeboten. So kann der Klinik- und Forschungsbetrieb trotz der Ferienzeit ohne weiteren Zeitaufwand weitergeführt werden. Dies unterstützt auch den durchgehenden Klinikalltag, da etwa Urlaube gerechter für alle Angestellten geplant werden können. Zusätzlich bietet die Vetmeduni Vienna ein umfassendes und innovatives Weiterbildungsprogramm am Campus an.

"Unsere Maßnahmen und Konzepte, wie etwa eine flexible Arbeitszeitregelung, unterstützen unsere MitarbeiterInnen ebenso auf ihrem Karriereweg und ermöglicht ihnen Topwissenschafterinnen und –wissenschafter zu bleiben oder zu werden“, erklärt Rektorin Petra Winter. „Das unterstreicht auch die neuerliche Verlängerung des, 2010 an uns verliehenen, Zertifikats „hochschuleundfamilie“ und stärkt uns bei den stetigen Verbesserungen auf unserem innovativen Weg zur Exzellenz.“

Eine Topplatzierung beim Staatspreis „Familie&Beruf“ ist  eine wichtige Bestätigung hervorragend umgesetzter, familienbewusster Personalpolitik eines Unternehmens oder einer Institution. Zentrale Beurteilungskriterien sind neben Flexibilität von Arbeitszeit und -ort, die Wiedereinstiegsquote nach der Karenz, Kinderbetreuungs- und Gleichstellungsmaßnahmen auch Weiterbildungsmöglichkeiten. Eine Nominierung ist nur möglich, wenn eine Einrichtung an einem entsprechenden Landeswettbewerb teilgenommen und einen Platz unter den besten drei erreicht hat.

Link zur Presseinformation und dem honorarfreien Pressefoto; [Link 1]

am )

Kategorie: Startseite, Presseinformation, Stipendien & Preise, Service, Tierspital & Universitätskliniken, Weiterbildung, Veranstaltung

 

Ergänzende Information

Acrobat Reader zum Anzeigen von PDF Dokumenten hier kostenlos downloaden [Link 3]