Presseinformationen der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Die aktuellen Presseinformationen der Vetmeduni Vienna berichten über die jüngsten Entwicklungen und Ereignisse an der Vetmeduni Vienna aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Lehre und Tierspital sowie den diversen Einrichtungen und Firmen an der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Universitätsleitung.

 

Presseinformationen 2017

Neu: Zentrale Anlaufstation für kranke und verletze Kleintiere und zur Ausbildung Studierender an der Vetmeduni Vienna [Link 1]
Presseinformation 23.03.2017
Lachen ist auch beim Bergpapagei ansteckend [Link 2]
Presseinformation 20.03.2017
Start: Kompetenzzentrum FFoQSI in Tulln eröffnet [Link 3]
Presseinformation 16.03.2017
Gestresste Meeresvogeleltern haben nur sich selbst im Kopf [Link 4]
Presseinformation 10.03.2017
Nach Gebietseroberungen werden männliche Pfeilgiftfrösche zu Kannibalen [Link 5]
Presseinformation 28.02.2017
Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum [Link 6]
Presseinformation 20.02.2017
Aufbruch von Zugvögeln nach einem Zwischenstopp ist hormongesteuert [Link 7]
Presseinformation 06.02.2017
Wirkstoff Salicylsäure fördert Besiedlung der Nase durch Staphylococcus aureus [Link 8]
Presseinformation 03.02.2017
Qualitätssicheres und transparentes Prüfen der „Digital Natives“ [Link 9]
Presseinformation 31.01.2017
„Dir geb ich glatt ein Leckerli“ – Hunde spendieren auch in komplexen Situationen Futter [Link 10]
Presseinformation 27.01.2017
Startschuss für länderübergreifendes Exzellenzzentrum für Geflügelernährung und - gesundheit [Link 11]
Presseinformation 20.01.2017
„Bring es wieder“, aber mit Maß und Ziel – Apportieren belastet die Vorderbeine von Hunden [Link 12]
Presseinformation 18.01.2017
Atypisches Pestivirus ist auch in Österreich mit dem Auftreten von Ferkelzittern assoziiert [Link 13]
Presseinformation 13.01.2017
Dauerhafte Winterstarre „konserviert“ den Feuersalamander und sein Kurzzeitgedächtnis [Link 14]
Presseinformation 11.01.2017
 
 

Pressekontakt

Mag. (FH) Felizitas Theimer
T +43 1 25077-1152
E-Mail an Felizitas Theimer senden  [Link 29]

Mag. Doris Sallaberger (derzeit in Karenz)


 

Wissenschaftskommunikation

Mag. Georg Mair
T +43 1 25077-1165
E-Mail an Georg Mair senden [Link 30]

Dr. Susanna Berger (derzeit in Karenz)