Presseinformation vom 11.02.2010

science camp 2010 an der Vetmeduni Vienna

Für Schülerinnen und Schüler zwischen 17 und 20 Jahren findet 2010 wieder ein „science camp“ an der Vetmeduni Vienna statt. Von 5.-9. Juli 2010 können alle Interessierten Wissenschaft hautnah erleben. Die Online Anmeldung ist gestartet, Anmeldeschluss ist der 31.05.2010.

Das science camp bietet interessierten Jugendlichen eine Woche lang Einblick in das Berufsfeld des Tierarztes aus den Bereichen Nutztiere und Lebensmittelsicherheit. Gemeinsam mit den WissenschafterInnen und TierärztInnen der Vetmeduni Vienna erfahren die TeilnehmerInnen Interessantes und Spannendes über Rinder, Schweine und Geflügel, über Futtermittel und Lebensmittel. Anhand naturwissenschaftlicher Experimente, Workshops und Exkursionen wird die Lebensmittelkette "from stable to table" - vom Stall bis zum Tisch - untersucht, wobei auch die Aspekte Tierschutz und Tierhaltung eine Rolle spielen. In den Vorlesungen, Exkursionen und praktischen Übungen lernen die Jugendlichen die Grundlagen zur Erforschung der gesamten Lebensmittelkette kennen und erhalten tiefe Einblicke in die Berufsbilder von VeterinärmedizinerInnen in den Bereichen Nutztiermedizin und Lebensmittelproduktion. Die Besonderheit dabei ist, dass die TeilnehmerInnen während der gesamten Zeit am Campus wohnen und das Uni-Leben hautnah miterleben können.

science camp 2009

Im Sommer 2009 gab es das erste science camp an der Vetmeduni Vienna; und das Konzept erwies sich als äußerst erfolgreich. Eine Teilnehmerin des science camps 2009, beschreibt ihre Eindrücke wie folgt: „Alles war perfekt organisiert, interessant und informativ gestaltet und bot einen optimalen Einblick in das Berufsbild des Tierarztes. Großes Lob an alle! Immer wenn ich die Skripten und Zeitschriften durchblättere, mir die Fotos anschaue oder einen Tee aus der Vetmeduni Vienna-Tasse trinke, denke ich an das tolle science camp zurück.“ Die hohe Akzeptanz und die Begeisterung der TeilnehmerInnen aus 2009 waren Grund genug für die Veranstalter, dieses Erfolgkonzept auch 2010 weiter zu verfolgen.

science camp auf Facebook

Seit kurzem gibt es auch eine science camp-Fanpage auf Facebook, bei der sich alle Interessierten austauschen und aktuelle Beiträge lesen können. „Wir haben uns gezielt für eine Seite bei Facebook entschieden, weil die Dynamik eines derartigen sozialen Netzwerkes für uns die Ideallösung ist“, erklärt die science camp-Organisatorin Dr. Dagmar Suppin. „Durch Bewerbung auf dem Campus, mit der eigenen Homepage und bei Facebook macht science camp sein Zielpublikum - SchülerInnen und Studieninterssierte – auf sich aufmerksam. Alle, die sich mit der Fanpage science camp angefreundet haben, können die Updates lesen. Außerdem können die Fans dort miteinander interagieren. Bleibt nur noch eins: mitmachen!“ so Dagmar Suppin abschließend.

 

Rückfragehinweis

Dr. Dagmar Suppin

Organisationsteam science camp

Department für Nutztiere und öffentliches Gesundheitswesen in der Veterinärmedizin
Veterinärmedizinische Universität Wien
T +43 1 25077- 3317
E-Mail an Dagmar Suppin senden [Link 1]


 

Ergänzende Infos

Schweinemedizin konnten die Teilnehmer des science camp 2009 live erleben
Foto von TeilnehmerInnen des science camp in einem Schweinestall [Link 2]