Bedürfnisse von Tieren verstehen - 6. ÖTT-Tagung an der Vetmeduni Vienna

05.05.2015 - Am Donnerstag, den 7. Mai 2015 findet im Festsaal der Veterinärmedizinischen Universität Wien die 6. ÖTT- Tagung statt. ÖTT bezeichnet die Plattform Österreichischer TierärztInnen für Tierschutz, ein seit 2009 bestehender Zusammenschluss verschiedener veterinärmedizinischer Organisationen, die gemeinsam an einem wissensbasierten Tierschutz arbeiten.

Die heurige Veranstaltung steht unter dem Titel "Bedürfnisse von Tieren". Wieviel Schlaf braucht ein Tier, kann es seine Bedürfnisse an geänderte Bedingungen anpassen? Nur eine Frage von vielen. Fallbeispiele aus der amtstierärztlichen Praxis in Zusammenhang mit Bedürfnissen von Tieren runden das Programm ab. Die ÖTT Tagung bietet einen Rahmen für tierärztlichen und interdisziplinären Wissensaustausch. In diesem Zusammenhang werden aktuelle Tierschutzfragen diskutiert.

Zeit: Donnerstag, 07. Mai 2015

Ort: Vetmeduni Vienna, Festsaal / 1210 Wien, Veterinärplatz 1

Programm

08:30–09:00 Registrierung und Begrüßungskaffee

09:00–09:30 Begrüßung durch Sonja HAMMERSCHMID (Rektorin der Vetmeduni Vienna), Rudolf WINKELMAYER (Sprecher der ÖTT) und Kurt FRÜHWIRTH (Präsident der Österreichischen Tierärztekammer)

09:30–10:15 Bedürfnisse und Anpassungsfähigkeit von Tieren in ihrer tierethischen Relevanz, Peter KUNZMANN (Tierhygiene, Tierschutz & Nutztierethologie, TiHoHannover)

10:15–11:00 Bedürfnisse und Anpassungsfähigkeit von Nutztieren aus biologischer Sicht Beat, WECHSLER (Zentrum für tiergerechte Haltung, Tänikon, Schweiz)

11:00–11:30 Pause

11:30–12:10 Schlaf bei Nutztieren-(neue) Einblicke in die Qualität des Ruhens Christoph WINCKLER (Institut für Nutztierwissenschaften, BOKU Wien)

12:10–12:50 Die Tränkwasserversorgung von Nutz-und Liebhabertieren -Verfügbarkeit und Qualität als Prüfparameter, Josef KAMPHUES (Institut Tierernährung, Tierärztliche Hochschule Hannover, D)

12:50–13:50 Mittagsbuffet

13:50–14:30 "Zieren sie noch oder leben sie schon?" Bedürfnisse sogenannter "Ziervögel" in Menschenobhut, Nadja ZIEGLER, Umweltschutzabteilung Stadt Wien, ARGE Papageienschutz

14:30–16:00 3 Fälle aus der amtstierärztlichen Praxis im Zusammenhang mit Bedürfnissen -Pferd: Fütterung (Barbara SRNA, BH Baden) -Hund: Aufbewahrung in der Wohnung (Maria GLASER, MA 60 Wien) -Nutztiere: Beschäftigung & Liegeplatz, (Herfried HAUPT, BH Hartberg-Fürstenfeld)

16:00–16:30 Schlussbetrachtung durch Johannes BAUMGARTNER (ITT, Vetmeduni Wien)

 

 

 
 

Pressefotos

Die Bedürfnisse von Nutztieren werden Thema sein. (Foto: Vetmeduni Vienna)
 [Link 2]
Bedürfnisse und Anpassungsfähigkeit von Tieren werden im Rahmen der Tagung diskutiert. (Foto: Vetmeduni Vienna)
 [Link 3]

Druckfähige Fotos honorarfrei zum Download:

Pressefoto (JPG, 2 MB) (Foto: Vetmeduni Vienna) [Link 4]

Pressefoto (JPG, 4 MB) (Foto: Vetmeduni Vienna) [Link 5]


 

Wissenschaftlicher Kontakt

Ass.-Prof. Dr.med.vet. Dipl.ECAWBM (AWSEL) Johannes Baumgartner
T +43 1 25077-4904
E-Mail an Johannes Baumgartner senden  [Link 6]


 

Anmeldung

Dr.rer.nat. Susanna Kautschitsch
T +43 1 25077-1153
E-Mail an Susanna Kautschitsch senden  [Link 7]