Bluterkrankungen

Plasmazellmyelom im Knochenmark (Foto: © Vetmeduni Vienna)
Plasmazellmyelom im Knochenmark (Foto: © Vetmeduni Vienna) [Link 1]

Bluterkrankungen treten beim Pferd selten auf, obwohl die von Zecken übertragenen Probleme auf dem Vormarsch scheinen. Ein plötzlich auftretender Blutverlust, beispielsweise nach einer Verletzung, kann für das Pferd lebensbedrohlich sein. In diesem Fall kann eine Blut- oder Plasmatransfusion nötig sein um das verlorene Blutvolumen zu ersetzen.

 

Bösartige Tumorerkrankungen wie Lymphome sind beim Pferd nicht unbekannt.

 

Angebotene Leistungen

  • diverse Laboruntersuchungen
  • Knochenmarkspunktion
  • Blut-, Plasmatransfusionen
  

Folder Universitätsklinik für Pferde