Welche Rolle spielt meine Tierärztin/mein Tierarzt?

Um den bestmöglichen Behandlungserfolg zu erreichen sollte die Behandlung Ihres Pferdes in enger Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Haustierarzt/Ihrer Haustierärztin erfolgen.

Während Routineuntersuchungen und Impfungen weiter am besten durch Ihren Haustierarzt durchgeführt werden, erfordern manche weiterführenden Untersuchungen und Behandlungen technische Ausrüstung, Training und Zeit, die in der Privatpraxis nicht immer in ausreichendem Ausmaß verfügbar sind. Die Universitätsklinik für Pferde verfügt über die Expertise und die notwendigen Geräte um das gesamte Spektrum der Chirurgie, Inneren Medizin und Orthopädie abdecken zu können und kann damit in Zusammenarbeit mit Ihrem Haustierarzt/Ihrer Haustierärztin die bestmögliche Behandlung für Ihr Pferd gewährleisten.

Um eine optimale Versorgung auch nach der Entlassung aus der Pferdeklinik sicherzustellen, informieren wir natürlich die/den überweisende(n) Haustierärztin/-tierarzt über unsere Untersuchungsergebnisse, und die geplante Behandlung und stimmen die erforderliche Nachbehandlung gemeinsam ab. Auf Wunsch ist auch gerne eine laufende Information der/des Haustierärztin/ Haustierarztes während des stationären Aufenthalts möglich.


Zum Zeitpunkt der Entlassung des Patienten werden alle erhobenen Befunde und ein Arztbrief an Ihre/Ihren Haustierärztin/Haustierarzt übermittelt. Das Hauptziel bleibt aber in jedem Fall die bestmögliche medizinische Betreuung Ihres Tieres

  

Notfall-Nummer für Pferde

T +43 1 25077-5520

Unter dieser Nummer erreichen Sie uns rund um die Uhr!

Anreise zur Vetmeduni Vienna [Link 1] (Veterinärplatz 1, 1210 Wien)


 
 

Öffnungszeiten

Notfälle: 24-Stunden-Dienst:
T +43 1 25077-5520 

Patientenannahme für Pferde
Terminvereinbarung:
Mo-Fr: 08:00-16:00 Uhr
T +43 1 25077-5520
E-Mail senden an Universitätsklinik für Pferde [Link 2]


 

Folder Universitätsklinik für Pferde