Aktuelle Spendenprojekte

 

Sommerquartier für unsere Pferde und Ponys

Das neue Sommerquartier bietet unseren Pferden einen erholsamen Aufenthalt im Grünen
Illustration Erlbacherhof

Wir schicken unsere Lehrpferde in der unterrichtsfreien Zeit auf Sommerfrische!
So wie wir Menschen brauchen auch unsere Tiere eine Erholungsphase. Dazu errichten wir im Grünen (Bad Vöslau, NÖ) eine artgerechte Unterkunft. Aus einem stark renovierungsbedürftigen Gebäude wird eine neue Wohlfühloase für unsere Tiere. Im Herbst kehren sie dann ausgeruht und erholt an unseren Campus zurück.

Das neue Sommerquartier bietet:

  1. Platz für 21 Pferde oder 40 Ponys
  2. Die Laufstallungen verfügen über einen permanenten Auslauf (Robusthaltung)
  3. Jeder Laufstall hat zwei Eingänge
  4. Der Auslauf ist mit einer 125 m2 großen Überdachung versehen
  5. Zugang zu großzügigen Weideflächen mit schattenspendenden Bäumen
  6. Die hohen Räume sorgen für ideale Luftzirkulation ohne Zug. Es ist keine extra Lüftung notwendig
  7. Es gibt für alle Tiere ausreichend Futterstellen
  8. Besonderes Highlight: Galerie: Oberhalb der Laufstallungen wird eine Galerie für Verhaltensforschung eingerichtet. Studierende und ForscherInnen können so das Verhalten der Tiere, ihre Rangordnung und ihre sozialen Bindungen beobachten, ohne die Tiere dabei zu stören

Die Renovierung des alten Gebäudes (des sogenannten Erlbacherhauses) kostet mehr als 400.000 Euro. Die Finanzierung ist nur zu einem Teil aus Mitteln der Vetmeduni Vienna möglich. Mit Ihrer Hilfe können wir das Erlbacherhaus aus seinem Dornröschenschlaf erwecken und ein neues Sommerquartier für unsere Lehrpferde errichten.

Danke für Ihre Spende!

Spendenkonto: IBAN AT432011180080981000 - DANKE!

Folder "Sommerquartier für unsere Pferde und Ponys" zum Download (PDF, 7,8 MB) [Link 1]

 

Das Wolf Science Center im Wildpark Ernstbrunn - eine wissenschaftliche Forschungseinrichtung der Vetmeduni Vienna

Wolf im WSC
Wolf

Durch die Arbeit mit unseren von Hand aufgezogenen Wölfen im Wildpark Ernstbrunn klären wir wichtige Fragen über ihr Verhalten und ihre Fähigkeiten. Das hilft uns auch, unsere treuesten und engsten tierischen Freunde, die Hunde, besser zu verstehen.
Derzeit erforschen wir unter anderem, wie Wölfe und Hunde mit ihren Augen „sprechen“ und wie wir sie verstehen können. Doch sowohl die bestmögliche Versorgung der Tiere als auch unsere Forschungsarbeit ist mit hohen Kosten verbunden.

Die Forschung lebt - mit Ihrer Unterstützung.
Mit 20, 40 oder 100 Euro leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Haltung der Tiere und unserer Forschungsarbeit!

Spendenkonto: IBAN AT432011180080981000 - DANKE!

  

Spendenkonto

IBAN AT432011180080981000 - Danke!


 

Kontakt

Mag.phil. Doris Sallaberger
T +43 1 25077-1034
E-Mail an Doris Sallaberger senden  [Link 2]