Elke Humer überzeugte mit ihrem Projekt „Potential von Wiener Altbrot als sicheres Tierfutter“ bei der Vergabe des Wirtschaftskammerpreises 2016. (Foto: Georg Mair/Vetmeduni Vienna)

 
H.Wilhelm Schaumann-Preisverleihung für die beste Studienleistung 2015 (v.l.n.r. Prof. Zebeli, Melitta Neurauter)

 
 
Gartenführer: Botanischer Garten unserer Universität

 

Exkursion von Schülern im Rahmen des Sparkling Science Projekts


 

Curriculum Veterinär-Phytotherapie

Das 2. Modul "Verdauungstrakt inkl. Leber, Galle" wird am 28. und 29 Oktober 2016 stattfinden.
Nähere Infos zu Programm und Anmeldung [Link 1]

Einen Kurzbericht zum 1.Modul, das Ende April 2016 stattgefunden hat, finden sie hier Kurzbericht zum 1.Modul [Link 2]

 

Wirtschaftskammerpreis an Institut für Tierernährung und Funktionelle Pflanzenstoffe

Förderung der Wiener Wirtschaftskammer für unser Projekt „Potential von Wiener Altbrot als sicheres Tierfutter“ von Elke Humer.   weitere Info  [Link 3]

 

Vetmeduni Vienna Summer School in Nutrition and Animal Gut Health

Die erste Sommerakademie für Tierernährung und Darmgesundheit öffnete von 1. bis 6. August 2016 ihre Pforten für ein internationales TeilnehmerInnenfeld aus Industrie und dem akademischen Sektor.  mehr Infos über die Sommerakademie: [Link 4]

read more about the first Vetmeduni Vienna Summer School [Link 5]

 

Top 100 der meistzitierten Papers im Journal of Dairy Science

Our paper Feeding barley grain-rich diets altered electrophysiological properties and permeability of the ruminal wall in a goat model.  Klevenhusen, F.; Hollmann, M.; Podstatzky-Lichtenstein, L.; Krametter-Froetscher, R.; Aschenbach, J. R.; Zebeli, Q.  2013 J. Dairy. Sci. 96:2293–2302; http://dx.doi.org/10.3168/jds.2012-6187 [Link 6] is among the 100 most highly cited papers published in Journal of Dairy Science since the beginning of 2013!

 

Preise/Auszeichnungen

Der H.Wilhelm Schaumann-Preis für die beste Studienleistung auf dem Gebiet Tierernährung 2015 wurde am 03.03.2016 im Rahmen eines Gastvortrages an Frau Melitta Neurauter überreicht!

Wir gratulieren der Preisträgerin herzlichst und bedanken uns bei der H.Wilhelm Schaumann Stiftung!

 

Gastvorträge

Prof. Drs. Drs. h.c. em. Winfried Drochner from the University of Hohenheim/Germany held a key note speech at the Institute scientific seminar on 23.06.2016 entitled: Changes in the Husbandry and Nutrition of Horses and Cattle in the Course of Centuries: the Fine Arts Perspective.

In his talk, Prof. Drochner gave an overview of the changes that have associated animal husbandry and animal nutrition – taking horses and cattle as two examples – before domestication until the current days. Prof. Drochner, himself a veterinarian and well-known Professor of Animal Nutrition, dealt this highly interesting topic from the philosophic perspective, using many pictures and images of those times to illustrate not only the dramatic changes in husbandry and nutrition in the course of domestication but also to reflect on the artistic perception of the importance of animals for humans and vice versa.

 

neue Veröffentlichungen/Vortäge

  • Annegret Lucke, Barbara Doupovec, Qendrim Zebeli, Josef Böhm. 2016. Effects of graded levels of deoxynivalenol in an artificially contaminated diet on body weight, feed and  water intake in Broiler chickens. 38th Mycotoxin Workshop Berlin, 02-04. May 2016
  • Annegret Lucke, Hauke Harder, Elke Humer, Josef Böhm, Barbara Metzler-Zebeli, Qendrim Zebeli. 2016. Effects of citric and lactic acid Treatment on common mycotoxins in artificially contaminated feed samples. 38th Mycotoxin Workshop Berlin, 02-04. May 2016
  • Magdalena Twaruzek, Robert Kosicki, Anna Blajet-Kosicka, Iwona Altyn, Josef Böhm, Jan Grajewski. 2016. Green Young barley as potential source of moulds and mycotoxins. 38th Mycotoxin Workshop Berlin, 02-04. May 2016
  • Qendrim Zebeli, Elke Humer. 2016. Die Beurteilung der Struktur der Ration und die Konsequenzen für das ruminale Milieu. 8. Leipziger Tierärztekongress, 14-16 Januar, 2016 Leipzig, Tagungsband 3, Seite 227-230.
  • Jörg R. Aschenbach, Qendrim Zebeli, Janis Hausmann, Carolin Deiner. 2016. Ansatzpunkte der peripartalen Ketoseprävention und -therapie bei der Hochleistungskuh. 8. Leipziger Tierärztekongress, 14-16 Januar, 2016 Leipzig, Tagungsband 3, Seite 266-270.
  • Qendrim Zebeli. 2016. Endotoxine und inflammatorische Zytokine bei der subakuten Pansenazidose. 8. Leipziger Tierärztekongress, 14-16 Januar, 2016 Leipzig, Tagungsband 3, Seite 412-414.

Sämtliche Publikationen finden Sie in der Vetdoc Publikationsliste des Instituts [Link 7]

 

Journal of Dairy Science -  Most Cited Award in Nutrition, Feeding, and Calves:

Prof. Zebeli is the 2015 recipient of the Journal of Dairy Science Most Cited Award in Nutrition, Feeding, and Calves for the publication titled “Invited review: Role of physically effective fiber and estimation of dietary fiber adequacy in high‐producing dairy cattle” which was published in the March 2012 issue of the Journal of Dairy Science.
The award will be presented on Tuesday, July 14, 2015, during the awards ceremony at the ADSA annual meeting in Orlando, Florida.
announcement of The American Dairy Science Association [Link 8]

 

Medienbeiträge

In der Arbeitsgruppe „Funktionelle Pflanzenstoffe“ werden pflanzliche Futterzusätze untersucht, die den Einsatz von chemischen Antibiotika reduzieren können. Die Gesundheit der Tiere wird somit mit natürlichen pflanzlichen Stoffen gefördert und der Resistenzproblematik von Antibiotika mit Alternativen begegnet.

Link zum Beitrag „Phytopharmaka" des Servus TV-Formats „Servus Krone" (mit freundlicher Erlaubnis von Servus TV)

https://bulldrive.redbull.com/dl/ymwIO6fdtZ
 [Link 9]

 

News

Im Botanischen Garten der Veterinärmedizinischen Universität Wien wachsen rund 250 Arten von Arznei- und Gewürz- über Futter- und Giftpflanzen. Der neu erschienene Gartenführer zeigt die unglaubliche Vielfalt mit zahlreichen Bildern und liefert wertvolle Informationen zur Bestimmung der Pflanzen sowie zu ihren Inhaltsstoffen.

Käuflich zu erwerben im Sekretariat des Instituts für Tierernährung und funktionelle Pflanzenstoffe für € 24,90

Info über den botanischen Garten  [Link 10]

 

neue Forschungsprojekte

  • Entwicklung eines Modells zur Untersuchung von Effekten von Deoxynivalenol und dessen Deaktivierungsmittel beim Huhn (Projektleitung: Prof. Böhm) Info zum Projekt [Link 11]
  • Ein Zuckerl für die Kuh (Projektleitung: Dr.Khol-Parisini) Info zum Projekt [Link 12]
  • Förderung der Milchwirtschaft in Österreich/Advancement of Dairying in Austria Info zum Projekt [Link 13]
  • Entwicklung und Evaluierung einer nachhaltigen und wiederkäuergerechten Fütterungsstrategie mit zuckerreichem Heu für Milchkühe in der Frühlaktation (Projektleitung: Prof. Zebeli)
     Info zum Projekt [Link 14]
  • "Kräuter-Milch-Projekt" (Projektleitung: Dr. Fähnrich) Info zum Projekt [Link 15]

sämtliche aktuelle Forschungsprojekte unseres Instituts  [Link 16]

 

diverses

Frau Anita Dockner hat das Zertifikat zur Qualitätsbeauftragten der Zertifizierungsstelle der TÜV AUSTRIA CERT GMBH nach ISO/IEC 17024 erhalten!
Wir gratulieren herzlich!

Exkursion von Abschlussklassen aus dem Stiftsgymnasium Admont und der Höheren Lehranstalt für Landwirtschaft Raumberg Gumpenstein.
Im Rahmen des Sparkling Science Projektes Funktionelles Futter für Kühe - Mehrwert als Nährwert fand am 23.09.2014 eine Exkursion von 55 Schülerinnen und Schülern der am Projekt mitwirkenden steirischen Schulen an die Vetmeduni und das Lehr- und Forschungsgut Kremesberg statt. Bei Führungen über den Campus, durch die Wiederkäuerklinik und in das Skills Lab wurde den Jugendlichen die breite Palette des veterinärmedizinischen Studiums und Berufes nähergebracht.

mehr Info und Fotos finden Sie bei unserem Sparkling Science Projekt [Link 17]

 

Kontakt

Postadresse: 1210 Wien, Veterinärplatz 1 Geb: GA/I
T +43 1 25077-3201
F +43 1 25077-3290
Webauftritt Tierernährung und funktionelle Pflanzenstoffe  [Link 18]

Leitung:

Univ.-Prof. Dr.sc.agr. Qendrim Zebeli
T +43 1 25077-3200
E-Mail an Qendrim Zebeli senden  [Link 19]

Sekretariat:

Regina Kadi
T +43 1 25077-3201
E-Mail an Regina Kadi senden  [Link 20]

Alexandra Smetaczek
T +43 1 25077-3101
E-Mail an Alexandra Smetaczek senden  [Link 21]

 
 

Sekretariat


 

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen [Link 24]


 

Studienbetrieb


 

Auskunft zu Giftpflanzen


 

Probeneinsendungen

Informationen [Link 27]


 

Medienbeiträge

Radiosendung:
"Heilpflanzen gegen Malaria: Traditionelle Medizin in Burkina Faso" On line: weltweit - jederzeit http://kef.podspot.de [Link 28]

Pressemitteilungen:
Vortrag von Zebeli in Alpbach  [Link 29]
Forschungscluster Animal Gut Health
 [Link 30]Sparkling Science [Link 31]