Apiaceae – Doldenblütengewächse

Durch ihre charakteristischen Blütenstände sind die Vertreter dieser Pflanzenfamilie gut zu erkennen. Die zahlreichen kleinen, meistens weißen oder gelben Blüten sind in einer Doppeldolde angeordnet, wobei die Stiele jeweils zu einem Punkt zusammenlaufen.

Blüten klein, 5-zählig, meistens ohne Kelchblätter. Unterständiger Fruchtknoten mit Griffelpolster und zwei Griffeln.

Zur Fruchtreife entwickelt sich eine typische, häufig gerippte Spaltfrucht mit Ölgängen, die ätherisches Öl enthalten.

Blätter wechselständig. Blattstiele an der Basis zu einer stängelumfassenden Scheide erweitert. Blattspreiten meistens einfach bis mehrfach gefiedert. Stängel oft kanneliert und innen hohl.