Huflattich

Die gelben Blütenkörbe auf Stängeln mit Schuppenblättern erscheinen zeitig im Frühjahr vor den Blättern. Die grundständigen Blätter sind unterseits stark weiß filzig, im Umriss polygonal, entfernt gezähnt und kleiner als bei der Pestwurz.

Droge: Farfarae flos, Farfarae folium

Inhaltsstoffe: Schleimstoffe; Inulin; Sterole; Triterpene; Flavonoide; Pyrrolizidinalkaloid: Senkirkin

Anwendung: Bei Katarrhen der Atemwege und Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Anwendungseinschränkungen wegen der Pyrrolizidinalkaloide.

Tiermedizin: Bei akuten Katarrhen der Luftwege mit Husten, leichten Entzündungen der Maul- und Rachenschleimhaut sowie zur Milderung eines trockenen Hustenreizes.

 
Tussilago farfara. Foto © Remigius Chizzola/Vetmeduni Vienna
 1