Meerrettich, Kren

Ausdauernde Pflanze mit einer kräftigen Wurzel. Die jungen Blätter sind fiederschnittig, die ausgewachsenen Blätter sind sehr groß und spaltelförmig. Weiße Blüten.

Inhaltsstoffe: Glucosinolate: Gluconasturtin, Sinigrin; Ascorbinsäure, Vitamin B1

Gewürz       

Tiermedizin: Innerlich bei grippalen Infekten, Atemwegsinfekten, Harnwegsinfekten, bei Würmern, Erkrankungen der Leber und Galle sowie zur Verdauungsförderung; äußerlich bei Atemwegsinfekten, Myalgien, Gicht und Rheuma.