Workshop on standardisation of wildlife forensic methods, Carnia/Venzone, Italien

Datum: 12.10.2017

Ort: Hotel Carnia 1, Venzone, Italien

 

Um die Ziele der ökologischen Konnektivität zu erreichen, will ALPBIONET2030 die Fähigkeit der lokalen Wildtierkriminalitätsteams durch die Präsentation und Diskussion hochmoderner Methoden und Verfahren verbessern. Unter der Leitung eines Forensik-Teams vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie der Vetmeduni Vienna diskutierten Teilnehmer die Situation in den Alpenregionen Sloweniens und Italiens (Nationalpark Triglav und Nationalpark Prealpi Giulie) und tauschten Erfahrungen aus.  Unterstützungsmöglichkeiten mit Forensikarbeit innerhalb und außerhalb der Region wurden angerissen.

Der Workshop Bericht ist nun verfügbar.

Agenda 2

Workshopbericht  3(auf Englisch)

Präsentationen:

Basics in Wildlife Forensic Sciences 4

Poisonings of Wildlife in Austria 5

The case of a dead (wild?) cat in Austria 6

Wildlife Forensics: DNA basics 7

Wildlife Forensics: DNA case studies 8

 

 

 

 

 
Der Workshop über standardisierte Wildtier-Forensik Methoden wurde im Hotel Carnia in Venzone abgehalten.
Hotel Carnia in Venzone 9
Fotos K. Svadlenak-Gomez/Vetmeduni Vienna
Chris Walzer leitet den Workshop ein 10
  

Allgemeiner Kontakt

Sekretariat

Savoyenstraße 1
A-1160 Wien

T +43 1 25077-7900
F +43 1 25077-7941

E-Mail an FIWI senden