Zuchttauglichkeitsuntersuchung

Diese Untersuchung wird verlangt, wenn die Fruchtbarkeit des Rüden überprüft werden soll.  Entweder bevor er als Zuchtrüde eingesetzt wird, oder wenn Hündinnen nach dem Decken mit dem Rüden leer geblieben sind. Zur Untersuchung gehört ein umfassendes BesitzerInnengespräch um mögliche Ursachen einer Unfruchtbarkeit einzugrenzen.  Der Rüde wird dann allgemein klinisch auf gesundheitliche Probleme untersucht und anschließend auf seine Geschlechtsgesundheit. Dazu gehört eine Ultraschalluntersuchung von Prostata, Hodenhüllen, Hoden und Nebenhoden.  Anschließend  wird der Samen gewonnen und auf seine Qualität und eine mögliche bakterielle Besiedelung untersucht. In bestimmten Fällen sind auch Hormonmessungen notwendig.

 

Kontakt

Ao.Univ.-Prof. Dr.med.vet. Sabine Schäfer-Somi Dipl.ECAR
T +43 1 25077-5412
E-Mail an Sabine Schäfer-Somi senden