Geburtshilfe

Bereits in der Trächtigkeit sollte ein Zuchttier ringsherum gut betreut werden. Gleich nach der positiven Diagnose kann der/die BesitzerIn Empfehlungen zu Fütterung und Versorgung erwarten. Ebenso Hinweise, was für Probleme auftreten können und Tipps, was im Notfall zu tun ist. Nur bei rechtzeitiger Vorstellung eines trächtigen Tiers mit Problemen kann der Wurf erhalten werden. Vaginoskopische Untersuchung, Ultraschall und Hormonmessungen gehören zur Routine. Tritt ein Problem während der Geburt auf, steht die Klinik rund um die Uhr mit erfahrenem Personal, optimal ausgestatteten Ambulanzen und Operationsräumen zur Verfügung.

 

Kontakt

Dr.med.vet. Anja Becher-Deichsel Dipl.ECAR