Bestimmung der optimalen Deckzeit

Die Bestimmung der optimalen Deckzeit ist vor allem bei der Besamung der Hündin mit kurzzeitkonserviertem oder tiefgefrorenem  Samen notwendig,  aber auch wenn der Rüde weit entfernt wohnt und nur 1-2 Tage zur Deckung zur Verfügung stehen. Mitunter lässt sich eine Hündin nicht decken - eine Bestimmung der optimalen Deckzeit bietet sich an, bevor man Maßnahmen wie künstliche Befruchtung oder Rüdenwechsel ergreift. Zu empfehlen ist das Vorstellen der Hündin in den ersten 3 Tagen der Läufigkeit.  Bei dem ersten Besuch wird der aktuelle Zyklusstand bestimmt und zytologisch untersucht, ob eine Verkeimung  vorliegt.  Je nach erhobenem Zyklusstand  wird der nächste Untersuchungstermin festgelegt.  Meist sind 2-3 Visiten notwendig.

Entnahme einer Vaginalzytologie
 

Kontakt

Dr.med.vet. Katharina Deichsel Dipl.ECAR


 

Dr.med.vet. Anja Becher-Deichsel Dipl.ECAR