Erste österreichische „Diplomate in Veterinary Pharmacy“

Im Bild: Dr. Kayne (Direktor des Diplomate-Programms), Dr. Dadak, Dr. Chapman

Im Bild: Dr. Kayne (Direktor des Diplomate-Programms), Dr. Dadak, Dr. Chapman 1

Ass.Prof. Dr. Agnes Dadak vom Institut für Pharmakologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna) hat im Juni 2009 in Birmingham die zweitägige Abschlussprüfung zum „Diplomate in Veterinary Pharmacy“ mit ausgezeichnetem Erfolg abgelegt. Damit ist sie die erste österreichische Wissenschafterin, die den Titel „DVetPharm“ trägt.

„Diese Ausbildung umfasst ein Gebiet, das für die Forschung und Lehre an der Vetmeduni Vienna besonders auf dem Gebiet der Klinischen Pharmakologie und Pharmazie von großer Wichtigkeit ist. Ich freue mich, dass ich die erste österreichische Absolventin bin und mein erworbenes Know-how in vielen Bereichen für die Uni anwenden kann“, so Dr. Dadak.

Zur Erlangung dieser spezifischen Qualifikation hat sich Dr. Dadak schwerpunktmäßig mit veterinärpharmazeutischen und -pharmakologischen Problemstellungen in der Nutztiermedizin, aber auch Kleintier-, und Pferdemedizin auseinandergesetzt. Weitere Kernpunkte der umfassenden Ausbildung betrafen Zoonosen und das Öffentliche Gesundheitswesen.

Dr. Dadak studierte an der Universität Wien, schloss dort ihr Studium zur Magistra pharmaciae ab und promovierte anschließend zur Doktorin der Naturwissenschaften. Nach einem dreijährigen Forschungsaufenthalt als Schrödinger Stipendiatin des FWF und Faculty Research Fellow an der University of California San Diego, USA forscht sie seit 2002 am Institut für Pharmakologie der Vetmeduni Vienna. Ihre wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich klinisch-pharmakologischer Studien an Wiederkäuern und Pferden sowie im Bereich der Aktivierung und Funktion von Hypoxie-induzierbaren Transkriptionsfaktoren.

 

am )

Kategorie: Startseite, Stipendien & Preise