Kongress: Öffentliches Veterinärwesen und Lebensmittelhygiene

Festsaal-Gebäude der Vetmeduni Vienna

Motivbild: Foto des Festsaal-Gebäudes der Vetmeduni Vienna 1

Vom 24. bis zum 25. Feber 2010 findet im Festsaal der Vetmeduni Vienna ein zweitägiger Kongress der AGES Akademie in Zusammenarbeit mit Bundesministerium für Gesundheit und der Vetmeduni Vienna zum Thema „Öffentliches Veterinärwesen und Lebensmittelhygiene“ statt, bei dem auch zahlreiche Wissenschafter der Vetmeduni Vienna als Experten referieren werden. Anmeldeschluss ist der 17. Februar 2010.

Die Veranstaltung beginnt mit dem Festakt "100 Jahre Österreichisches Tierseuchengesetz". Nach der Eröffnung durchRektor Wolf-Dietrich v. Fircks beginnen die Fachvorträge zu den breit gefächerten Schwerpunkten des Öffentlichen Veterinärwesens wie etwa Tierseuchenbekämpfung, Blauzungenkrankheit, Wildbiologie, Tuberkulose, spezielle Diagnostikmethoden oder Milchhygiene.

Aus dem Programm

Zu folgenden Themen werden die Experten der Vetmeduni Vienna neue Erkenntnisse präsentieren:

  • Tierseuchenbekämpfung in der K&K Monarchie Österreich/Ungarn
    (Ao.Univ.Prof. Dr. Gerhard Forstenpointner, Institut für Anatomie und Histologie)
  • Blauzungenkrankheit und Klimawandel
    (Ao.Univ.Prof. Dr. Franz Rubel, Institut für Öffentliches Veterinärwesen)
  • Wildbiologie im Alpenraum
    (Univ.Prof. Dr. Chris Walzer, Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie)
  • West Nile Virus-Infektionen in Österreich und Ungarn
    (Ao.Univ.Prof. Dr. Norbert Nowotny, Abteilung für Klinische Virologie)
  • PCR Nachweis von Clostridien
    (Anna Halm, Institut für Milchhygiene)
  • PRRS Diagnostik
    (Ass.Prof. Dr. Friedrich Schmoll, Institut für Öffentliches Veterinärwesen)
  • Tracing model of Salmonella spp. in feed
    (Dr. Claudia Binter, Institut für Öffentliches Veterinärwesen)
  • EU baseline studies Salmonella – Handlungsbedarf für Österreich
    (Univ.Prof. Dr. Josef Köfer, Institut für Öffentliches Veterinärwesen)
  • Methoden der Melkanlagenprüfung durch den bestandsbetreuenden Tierarzt
    (DI Rudof Vogelauer, Institut für Milchhygiene)

Weitere Informationen 2

am )

Kategorie: Veranstaltung,  4 Startseite

 

Ergänzende Information

Acrobat Reader zum Anzeigen von PDF Dokumenten hier kostenlos downloaden 6