Tag der offenen Tür am 29. Mai: Vielfalt erleben an der Vetmeduni Vienna

Motivbild: Foto eines Jungen mit einem Straußenei auf dem Kopf 1

Am 29. Mai lädt die Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna) zum Tag der offenen Tür. An diesem Samstag haben Sie die Gelegenheit, hinter die Kulissen der Vetmeduni Vienna und deren Tierspital zu blicken. Erleben Sie all die Vielfalt, die Wissenschaft, Forschung und Tiermedizin am Campus in Wien 21. zu bieten haben. Ein spannender Tag voll Information, Interaktion und Spaß für die ganze Familie ist garantiert – der Eintritt ist frei!

Der heurige Tag der offenen Tür widmet sich dem Thema „Biodiversität an der Vetmeduni Vienna“. Die herrschende Vielfalt zeigen und erlebbar machen, so lautet das Motto. Diese Vielfalt herrscht nicht nur bei den Mikroorganismen und Tierarten, mit denen sich die Universität beschäftigt, sondern auch bei den unterschiedlichen Fragestellungen, Untersuchungsmethoden, Forschungsrichtungen und Blickwinkeln, von denen aus die aktuellen, wissenschaftlichen Herausforderungen betrachtet werden.

Vielfalt ist Programm – ein Auszug

Das am Tag der offenen Tür gebotene Programm ist vielfältig und umfangreich: Die Besucher und Besucherinnen können aus 12 verschiedenen Veranstaltungskategorien mit jeweils zahlreichen Unterpunkten wählen.

Von Menschen, Tieren und Tierärzten

Das Tierspital ist mit Führungen durch Kliniken, Ops und Ställe, spannenden Live-Demonstrationen (Chirurgie, Knopflochchirurgie, Interne Medizin, Anästhesie - Erste Hilfe, Röntgen, MR und CT) und Vorträgen (Rinder-, Pferde, Vogel-, Reptilien-, Fisch- und Kleintierthemen) vertreten. Für historisch Interessierte sind die Museen für Pathologie, Anatomie und für Orthopädie geöffnet.

Wir brauchen gesunde Lebensmittel

Lebensmittelsicherheit ist ebenfalls ein Thema der Veterinärmedizin. Tierärzte begleiten tierische Lebensmittel vom Stall bis auf Ihren Tisch. Wie dieser Weg aussieht, welchen gesundheitlichen Risiken Lebensmittel dabei ausgesetzt sind und wie man sie sicher ans Ziel, nämlich auf Ihren Teller bringt, erfahren Sie an diesem Samstag.

High-end Forschung zum Wohl von Mensch und Tier

Die Vetmeduni Vienna leistet einen wesentlichen Beitrag zum wissenschaftlichen Fortschritt. Am Tag der offenen Tür präsentieren international erfolgreiche Forschergruppen ihre Arbeiten:
Populationsgenetiker analysieren die Genetik von Fruchtfliegen und leiten wertvolle Erkenntnisse über die Entwicklung anderer Lebewesen ab, Immunologen beschäftigen sich eingehend mit den verschiedenen Immunzellen des Körpers und erforschen deren vielfältigen Strategien zur Abwehr von Bakterien und Viren. Onkologen widmen sich dem Thema Krebs beim Tier und entwickeln Strategien gegen diese Erkrankungen.

Bunte Vielfalt beim Kinderprogramm

Das Programm vieler Stationen wurde bewusst auf die Wünsche jüngerer Besucher abgestimmt. Ganze 13 interaktive Programmpunkte sind den „Nachwuchswissenschaftern“ gewidmet. Wer will, kann Mikroskopieren, Pipettieren, Gipsen, Blasrohrschießen, Überraschungen im Heu suchen, Rinderrassen erraten, Malen, Basteln, Straußeneier ausblasen oder die Zicklein und Lämmer im Streichelzoo besuchen.

Für Leib und Seele

Wer viel erlebt, soll natürlich dabei weder Hunger noch Durst leiden. Stärken Sie sich bei Verkostungen, Buffets, Heurigen und einer Grillstation!

Wichtiger Hinweis in eigener Sache

Beachten Sie bitte, dass es beim Tag der offenen Tür nicht möglich ist, Tiere auf das Universitätsgelände mitzunehmen. Ausgenommen davon sind nur Patienten der Notambulanz. Wir bitten um Verständnis!

am )

Kategorie: Veranstaltung,  3 Startseite

 

Acrobat Reader zum Anzeigen von PDF Dokumenten hier kostenlos downloaden 8