Konsortium-Meeting des Masterstudiengangs "Comparative Morphology"

(v.l.n.r.) 1. Reihe: Vizerektorin Petra Winter (Vetmeduni Vienna), Monika Egerbacher (Vetmeduni Vienna), Studiendekan Stefan Arnhold (Justus Liebig Universität Gießen); 2. Reihe: Ursula Schober (Vetmeduni Vienna), Ingrid Walter (Vetmeduni Vienna), Chris van Ginneken (Universität Antwerpen), Marzatico Giuseppe (Universität Neapel); 3. Reihe: Steven van Cruchten (Universität Antwerpen), Nicola Mirabella (Universität Neapel), Carsten Staszyk (Justus Liebig Universität Gießen)

 1

Vom 17. bis 19. September 2012 traf das Konsortium für den Europäischen Masterstudiengang "Comparative Morphology" in Wien zusammen.

Der Studiengang wurde als Erasmus Mundus Course (EMMC) anerkannt, er war einer von 30, die aus 177 Anträgen ausgewählt wurden. Derzeit wird der Masterstudiengang von der NVAO (Nederlands-Vlaamse Accreditatieorganisatie) der Akkreditierungsbehörde von den Niederlanden und Flandern gemeinsam mit AQAS (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) in Deutschland akkreditiert.

am )

Kategorie: Studium, Kooperationen, Startseite