Deutscher Studienpreis 2013: Zweiter Preis für Benz-Schwarzburg

Preisträgerin Benz-Schwarzburg (Foto: Ausserhofer)

 1

Mit dem deutschen Studienpreis werden wichtigsten Dissertationen des Jahres ausgezeichnet. Judith Benz-Schwarzburg, Tierethikerin am Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinischen Universität Wien, gewinnt den mit 3.000 Euro dotierten zweiten Preis für ihre Dissertation.

Mit ihrer Dissertation „Verwandte im Geiste – Fremde im Recht. Sozio-kognitive Fähigkeiten bei Tieren und ihre Relevanz für Tierethik und Tierschutz“ konnte Dr. Judith Benz-Schwarzburg vom Messerli Forschungsinstitut die Jury überzeugen und belegte in der Kategorie Geistes- und Kulturwissenschaften den zweiten Platz.

Bereits im Frühsommer wurde Benz-Schwarzburgs Arbeit aus mehr als 400 Dissertationen für die Finalrunde ausgewählt. Heute wurden die PreisträgerInnen des größten Promotionspreises in Deutschland von der deutschen Körber-Stiftung bekanntgegeben.

Die Preise werden am 25. November 2013 von Dr. Norbert Lammert MdB, Präsident des Deutschen Bundestages und Schirmherr des Deutschen Studienpreises, in Berlin feierlich verliehen.

Judith Benz-Schwarzburg war von 2006-2012 Doktorandin am Lehrstuhl für Ethik in den Biowissenschaften der Universität Tübingen (D). Seit November 2011 ist Benz-Schwarzburg am Messerli Forschungsinstitut als Universitätsassistentin angestellt.

am )

Kategorie: Forschung, Startseite, Stipendien & Preise

 

Acrobat Reader zum Anzeigen von PDF Dokumenten hier kostenlos downloaden 5