Experimente die die Welt verändern – oder doch nicht...

Chris Walzer war gemeinsam mit den Studierenden Maria Christina Hilber, Max Kropitz, Zahra Shahabi, Sergio Valenzuela am Projekt "Schwitz" beteiligt. Foto: Projekt Schwitz

 1

Im Rahmen der Vienna Artweek 2013 veranstaltet die Universität für Angewandte Kunst das Projekt „Crucial Experiments“. Heute Abend eröffnet die interdisziplinäre Ausstellung zum Projekt im Museumsquartier. Das künstlerische Forschungsprojekt basiert auf einer Kooperation der Abteilung Art & Science der Angewandten mit vier verschiedenen universitären Forschungsinstituten in Wien. Der Wissenschafter Chris Walzer, vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie, ist einer der Kooperationspartner an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft.

In der Ausstellung "Crucial Experiments" geht es um die Reinszenierung naturwissenschaftlicher Experimente, die als entscheidend für die weitere Entwicklung angesehen werden. Es gibt Schlüsselexperimente, die als erfolgreich gelten, und andere, die vollkommen gescheitert sind. Die Ausstellung stellt Fallbeispiele von Schlüsselexperimenten zusammen, welche von Studierenden des Masterstudiums Art & Science zur Untersuchung des Themas „experimentum crucis“  in den Wissenschaften ausgearbeitet wurden.

Die Ergebnisse dieser künstlerischen Forschung vermitteln einen Eindruck von unsauberen Schnittstellen und der komplexen Beziehung zwischen Theorie und Praxis, Modellen und Beobachtungen sowie Voraussagen und Wünschen.

Die Auswahl der Fallstudien wurde in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen KooperationspartnerInnen von verschiedenen Universitätsinstituten in Wien erarbeitet. Die Studierenden von Art & Science haben sich bereits zuvor regelmäßig an den kooperierenden Instituten aufgehalten, um vor Ort eigene künstlerische Projekte mit aktuellen Fragestellungen in der Forschung in Beziehung zu bringen. An die bestehende Vernetzung anschließend sind die Gruppenarbeiten der Studierenden zu Experimenten mit den jeweiligen Partnerinstituten in einem interdisziplinären Prozess des Austausches entwickelt worden. Die auf diese Weise reinszenierten Experimente werden bei der Vienna Art Week 2013 zur Diskussion mit dem Publikum gezeigt.

Im Rahmen der Ausstellung wird auch ein Interview mit Chris Walzer zum Thema Winterschlaf gezeigt.

Ausstellungseröffnung

18. November 2013, 19:30 - 22:00

Ausstellungsdauer

19. November 2013 - 22. November 2013

Ovalhalle im MuseumsQuartier/q21, Museumsplatz 1, 1070 Wien

am )

Kategorie: Studium, Veranstaltung,  3 Forschung, Startseite

 

Acrobat Reader zum Anzeigen von PDF Dokumenten hier kostenlos downloaden 7