Agrarinformatikpreis 2014 für Beate Pinior

Preisträgerin Dr. Beate Pinior (Bild: Privat)

 1

Beate Pinior vom Institut für Öffentliches Veterinärwesen der Vetmeduni Vienna wird für ihre Dissertation mit dem Nachwuchsförderpreis der deutschen Gesellschaft für Informatik in der Agrar- und Ernährungswissenschaft ausgezeichnet.

Die Gesellschaft für Informatik in der Agrar- und Ernährungswissenschaft (Deutschland) verleiht jährlich einen Nachwuchspreis für herausragende Dissertationen und Habilitationsschriften im Bereich Agrarinformatik.  Den Agrarinformatikpreis 2014 erhält Beate Pinior vom Institut für Öffentliches Veterinäwesen der Vetmeduni Vienna, für ihre Dissertation „Application of models for Safeguarding the Milk Supply Chain“. Der Preis wurde am 24. Februar 2014 feierlich in Bonn überreicht.

Pinior zeigt in ihrer Arbeit wie mathematische Modelle und Optimierungsalgorithmen angewendet werden können, um Milchwarenketten gegen unbewusste und bewusste Kontaminationen zu sichern. Ihre realitätskonformen Modelle sind insbesondere in der Privatwirtschaft auf großes Interesse gestoßen.

Beate Pinior promovierte mit 26 Jahren als eine der Jüngsten an der Agrarfakultät in Bonn und ist seit März 2013 als Universitätsassistentin am Institut für Öffentliches Veterinärwesen an der Vetmeduni Vienna tätig.

am )

Kategorie: Forschung, Startseite, Stipendien & Preise