Klinische Abteilung für Geflügelmedizin erhält Innovationspreis

Hermann Schobesberger hält die Auszeichnung in Händen. Rechts neben ihm der ungarische Kooperationspartner Karoly Dublecz. (Foto: RECOM)

 1

Bei der Abschlussveranstaltung in Sopron trafen einander Beteiligte verschiedener Projekte. (Foto: RECOM)

 2

Am 27. November lud das Regional Cooperation Management Ungarn-Österreich (RECOM HU-AT) zur Abschlussveranstaltung der Projektperiode 2007-2014 nach Sopron. Als besonderer Höhepunkt wurden in unterschiedlichen Kategorien je drei besonders innovative und grenzüberschreitende Projekte ausgezeichnet.

Den RECOM-Innovationspreis erhielt ein Projekt der Abteilung Geflügelmedizin der Vetmeduni Vienna als Leadpartner zusammen mit dem Department for Animal Science and Animal Husbandry an der Georgikon Fakultät der Pannonischen Universität in Keszthely. Das Projekt Centre of Excellence for Poultry (CEPO) wurde in der Kategorie „Wirtschaft und Innovation“ ausgezeichnet.

Im Projekt CEPO standen neben dem Austausch zwischen Studierenden und ExpertInnen auch der Wissenstransfer und die Vermittlung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse aus dem Bereich der Geflügelmedizin im Vordergrund.

Stellvertretend für das gesamte CEPO-Team, unter der Leitung von Michael Hess, nahmen Karoly Dublecz als ungarischer Kooperationspartner und Hermann Schobesberger von der Vetmeduni Vienna den Preis entgegen.

am )

Kategorie: Forschung, Startseite, Stipendien & Preise, Tierspital & Universitätskliniken  4

 

Ergänzende Information

Acrobat Reader zum Anzeigen von PDF Dokumenten hier kostenlos downloaden 8