Druckfrisch: VETMED-Das Magazin der Vetmeduni Vienna

Schwerpunkt: Reiseziel Zukunft. Herausforderungen für die Veterinärmedizin.

 1

Mit überarbeitetem Design und jede Menge Informationen und Neuigkeiten von der Veterinärmedizinischen Universität Wien, startet das VETMED – Das Magazin der Vetmeduni Vienna ins Jubiläumsjahr.

Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums der Vetmeduni Vienna wagt das VETMED einen Blick in die Zukunft und fragt, in welchen Bereichen der öffentlichen Gesundheit die VeterinärmedizinerInnen von morgen besonders gefragt und auch gefordert sein werden. TierärztInnen in freier Praxis berichten über ihre Arbeitsbedingungen und die Herausforderungen der Zukunft. Außerdem diskutieren ein goldener Doktorand und eine Studentin über das Studieren an der Vetmeduni Vienna.

Weitere Themen im VETMED:

  • Eine Datenbank voller Leben – Eine umfassende Sammlung von DNA-Abschnitten einzelner Arten soll im Rahmen von Austrian Barcode of Life (ABOL) entstehen. Anja Joachim und ihr Team vom Institut für Parasitologie starten mit der Erfassung aller parasitischen Würmer in Österreich und bringen so Licht ins Dunkel der heimischen Artenvielfalt.
  • Zusammen ist man weniger allein - Alleine sein bedeutet Stress für die Blaustirnamazone. In freier Wildbahn lebt sie in großen Gruppen, in Privathaltung jedoch nicht. Mareike Stöwe will nun herausfinden, ob die Anwesenheit eines Freundes das Stressniveau des Vogels senkt. Im brasilianischen Botucatu gab sie außerdem ihr Wissen über Verhaltensforschung an junge VeterinärmedizinerInnen weiter.
  • Auf den Zahn gefühlt  - Mundgeruch, Zahnstein und Zahnfleischentzündungen weisen auf stark geschädigte Zähne hin. Die Zahnprophylaxe ist auch beim Tier entscheidend für ein gesundes Gebiss, erklärt Zahnspezialist Matthias Schweda von der Kleintierchirurgie an der Vetmeduni Vienna.

Hier gehts zur Onlineausgabe des aktuellen VETMED.  2

am )

Kategorie: Studium, Forschung, Startseite, Service, Tierspital & Universitätskliniken  4