Tipp des Tierarztes: Hunden die Angst vor dem Silvesterfeuerwerk nehmen

Michael Leschnik, Oberarzt der Internen Medizin an der Vetmeduni Vienna gibt Tipps wie man Hunden die Angst vor Lärm nehmen kann. (Foto: © Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna)

 1

Der Jahreswechsel wird vielerorts mit Feuerwerk und sogenannten "Silvester-Krachern" eingeläutet. Der dabei entstehende Lärm löst vor allem bei Hunden Ängste aus. Michael Leschnik, Oberarzt der Internen Medizin Kleintiere der Vetmeduni Vienna gibt Tipps, wie man Tieren diese Ängste nehmen kann.

Nach einer oftmals beschaulichen Weihnachtszeit klingt das Jahr meist mit einem Knall aus. Vor allem in Großstädten werden die Neujahrs-Feierlichkeiten mit Feuerwerk und Krachern begangen. Für Tiere, insbesondere Hunde, ist dieser Lärm meist mit zunehmendem Alter immer schwerer zu ertragen und löst häufig Angstzustände aus.

Tipp: Rechtzeitige Verhaltenstherapie beseitigt Angst vor Feuerwerk und Gewitter

Michael Leschnik, Oberarzt der Internen Medizin Kleintiere der Vetmeduni Vienna rät dazu, Tiere möglichst früh auf den Feuerwerks-Lärm vorzubereiten: "Die sicherlich beste Methode ist, Tiere durch gezielte Verhaltenstherapie die Angst vor Lärm, insbesondere vor Gewittern und Feuerwerken, zu nehmen. Hier stellt sich schon nach wenigen Sitzungen Erfolg ein." Damit diese Therapie wirkt muss man rechtzeitig, meist schon Monate vor dem Jahreswechsel, mit dem Training starten. "Am 30. oder 31. Dezember ist es für eine solche Verhaltenstherapie natürlich zu spät. Hier gibt es die Möglichkeit der Angst mit Medikamenten entgegenzuwirken. Hier ist allerdings auch zu beachten, dass man die Medikamente bereits in der Früh - vor dem großen Lärm - verabreichen muss", warnt Leschnik. Denn: Sind die Tiere bereits in einem Angstzustand können Medikamente die damit verbundenen Symptome und somit den Stress für das Tier noch weiter verstärken.

Ruhig Orte für Zwei- und Vierbeiner aufsuchen

"In einer Großstadt wie zum Beispiel Wien kann man dem Silvester-Lärm kaum entgehen. In der Wohnung bleiben ist da der beste Tipp. Nicht jeder hat die Möglichkeit, aber wenn man die Chance hat, sollte man sich an Orte in die Regionen Österreichs zurückziehen. Dort ist es meist ruhiger", rät der Veterinärmediziner.


Weitere Infos: Zum Video "Tipp des Tierarztes: Hunde und Silvesterfeuerwerk" auf unserem youtube-Kanal. 2

am )

Kategorie: Startseite, Service, Tierspital & Universitätskliniken  4