Yves Moens erhält Morpheus Award

Yves Moens wurde beim 13th World Congress of Veterinary Anaesthesiology für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Foto: Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna

Yves Moens 1

Yves Moens, der seit 2003 an der Vetmeduni Vienna tätig ist und aktuell die Tierpflegeschule an der Vetmeduni Vienna leitet, wurde im September 2018 beim 13th World Congress of Veterinary Anaesthesiology mit dem Morpheus Award, dem „Lifetime Achievement Award in Veterinary Anaesthesia and Analgesia“, ausgezeichnet.

Im Zuge des 13th World Congress of Veterinary Anaesthesiology, der von 25. bis 29. September 2018 in Venedig stattfand, wurde Yves Moens mit dem Lifetime Achievement Award in Veterinary Anaesthesia and Analgesia, dem Morpheus Award, geehrt. Der Award wurde ihm vom European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia (ECVAA) für seine außerordentlichen Beiträge in Veterinäranästhesie verliehen. Moens schloss 1973 das Studium der Veterinärmedizin an der Universität Gent (Belgien) ab und beschäftigt sich seither mit dem Fachbereich der Veterinäranästhesie. 1988 erlangte er seinen PhD an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Utrecht (Niederlande). Er ist Mitglied der Association of Veterinary Anaesthetists (AVA), mit früheren Tätigkeiten als Junior Vice President, President und Senior Past President. Außerdem ist Moens Mitglied des ECVAA, auch hier mit Tätigkeiten als President, und Past President. An der Vetmeduni Vienna war Moens von 2003 bis 2015 Vorstand der Klinik für Anästhesiologie und perioperative Intensivmedizin, bevor er 2014 die Leitung der Tierpflegeschule an der Vetmeduni Vienna übernahm.

am )

Kategorie: Magazin, Startseite, Stipendien & Preise, Tierspital & Universitätskliniken,  3 Forschung