„Teaching Vets-Symposium #5“ an der Vetmeduni Vienna

Foto © Ernst Hammerschmid

Foto © Ernst Hammerschmid 1

Christoph Mülling rückte den Strukturwandel in der Anatomie und anwendungsorientierte Lehre in den Fokus. Foto © Ernst Hammerschmid

Christoph Mülling rückte den Strukturwandel in der Anatomie und anwendungsorientierte Lehre in den Fokus. Foto © Ernst Hammerschmid 2

Johannes Lorenz Khol (Teacher of the Year Klinisch) mit Sibylle Kneissl. Foto © Ernst Hammerschmid

Johannes Lorenz Khol (Teacher of the Year Klinisch) mit Sibylle Kneissl. Foto © Ernst Hammerschmid 3

Andrea Hölbl-Kovacic ist Teacher of the Year (TOY Nicht-klinisch). Foto © Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna

Andrea Hölbl-Kovacic ist Teacher of the Year (TOY Nicht-klinisch). Foto © Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna 4

Andreas Kroesen (Pfotenklinik) ist Instructor of the Year. Foto © Ernst Hammerschmid

Andreas Kroesen (Pfotenklinik) ist Instructor of the Year. Foto © Ernst Hammerschmid 5

Julia Hruza erhielt einen Vetucation® Award in der Kategorie "E-Learning-Projekt im Entstehen". Foto © Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna

Julia Hruza erhielt einen Vetucation® Award in der Kategorie "E-Learning-Projekt im Entstehen". Foto © Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna 6

Vetucation® Award Gewinnerin Bianca Patan-Zugaj (rechts im Bild), Foto © Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna

Vetucation® Award Gewinnerin Bianca Patan-Zugaj (rechts im Bild), Foto © Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna 7

Rudolf Egger sprach in seiner Keynote-Rede über den Nutzen akademischer Lehrkompetenz. Foto © Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna

Rudolf Egger sprach in seiner Keynote-Rede über den Nutzen akademischer Lehrkompetenz. Foto © Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna 8

Marion Penz, Bettina Scharnböck und Natalie Ludwig mit Sibylle Kneissl (v.l.n.r.). © Ernst Hammerschmid

Marion Penz, Marion Penz, Bettina Scharnböck und Natalie Ludwig mit Sibylle Kneissl (v.l.n.r.). © Ernst HammerschmidBettina Scharnböck und Natalie Ludwig mit Sibylle Kneissl. © Ernst Hammerschmid 9

Martin Krätzl präsentierte die Studierendenpreise - S.U.P.E.R. - der HochschülerInnenvertretung (HVU). © Ernst Hammerschmid

Martin Krätzl präsentierte die Studierendenpreise - S.U.P.E.R. - der HochschülerInnenvertretung (HVU). © Ernst Hammerschmid 10

Mit dem Schwerpunkt „Student Assessment“ fand am 24. Oktober 2019 bereits zum fünften Mal das Teaching Vets-Symposium im Festsaal der Veterinärmedizinischen Universität Wien statt. Das Symposium rückte aktuelle Entwicklungen im universitären Bildungsbereich in den Fokus und bot gleichzeitig die Möglichkeit, besonders engagierte Lehrende zu ehren. Im Rahmen der Veranstaltung wurden Preise in den Kategorien Teacher, Instructor und Student of the Year sowie der Vetucation®-Award und der Studierendenpreis der HochschülerInnenschaft (HVU) vergeben.

Die spezielle, didaktische Fortbildungsveranstaltung der Vetmeduni Vienna, das „Teaching Vets-Symposium #5“, beleuchtet Entwicklungen im universitären Bildungsbereich. Dieses Jahr lag das Hauptaugenmerk auf „Student Assessment“ (Einschätzung des Lernfortschrittes von Studierenden).

In seiner Keynote-Rede sprach Rudolf Egger, Leiter des Zentrums für Lehrkompetenz an der Karl-Franzens-Universität in Graz, über den Nutzen akademischer Lehrkompetenz; Christoph Mülling, Professor für Veterinär Anatomie an der Universität Leipzig, rückte den Strukturwandel in der Anatomie und anwendungsorientierte Lehre in den Fokus.

Exzellente Lehre prämiert

Im Rahmen des „Teachning Vets Symposium #5“ erfolgte auch heuer wieder die Verleihung der Vetucation®-Awards und der Preise „Teacher“ (TOY), Instructor“ (IOY) sowie „Student“ (SOY) of the Year 2019. Die TOY, IOY und SOY Preise werden seitens der Magistratsabteilung 7 der Stadt Wien auch finanziell unterstützt. Lehrende und Studierende der Vetmeduni Vienna sowie praktizierende TierärztInnen (InstruktorInnen), die im Rahmen des Praktikums die Berufsvorbildung und wissenschaftliche Ausbildung unserer Studierenden ergänzen, werden dabei prämiert. Zudem wurde der Studierendenpreis der HVU der Vetmeduni ViennaS.U.P.E.R. 2019 – vergeben.

Preisträgerinnen und Preisträger in den einzelnen Kategorien

Vetucation® Award 2019

Mit dem Vetucation® Award wurden ein bestehender sowie ein zukünftiger E-Learning-Kurs prämiert. Eine Jury reiht die Einreichungen, die mittels Kurzpräsentationen im Rahmen des Symposiums vorgestellt werden. Die GewinnerInnen werden anschließend unter Einbeziehung des Jury-Rankings sowie des Publikumsvotings ermittelt.

  • Bestehende E-Learning-Projekte: Bianca Patan-Zugaj (Institut für Topographische Anatomie)
  • E-Learning-Projekte im Entstehen: Julia Hruza (Klinische Abteilung für Kleintiere)


Teacher | Instructor | Student of the Year 2019

Mit Auszeichnungen TOY, SOY und IOY wurden Lehrende und Studierende der Vetmeduni Vienna sowie praktizierende TierärztInnen prämiert.
 

Teacher of the Year Klinisch (TOY Klinisch)

  • Johannes Lorenz Khol (Klinische Abteilung für Wiederkäuermedizin)
     

Teacher of the Year Nicht-klinisch (TOY Nicht-klinisch)

  • Andrea Hölbl-Kovacic (Institut für Pharmakologie und Toxikologie)
     

Instructor of the Year (IOY)

  • Andreas Kroesen (Pfoten Tierklinik)
     

Student of the Year (SOY):

  • Bettina Scharnböck (Veterinärmedizin)
  • Natalie Ludwig (Bachelorstudium Biomedizin & Biotechnologie)
  • Marion Penz (Bachelorstudium Pferdewissenschaften)


S.U.P.E.R. – Studierendenpreis, um Phänomenales Engagement zu Rühmen

Die HochschülerInnenvertretung (HVU) der Vetmeduni Vienna ehrt mit einem eigenen Preis in drei Kategorien jene MitarbeiterInnen aus dem Lehrkörper, die sich besonders um die Anliegen und Fortschritte der angehenden AbsolventInnen der Einrichtung im Laufe des Jahres engagiert haben:

  • Lehrende der Kliniken: Theresia Licka (Klinische Abteilung für Pferdechirurgie)
  • Lehrende der Vorklinik: Johannes Baumgartner (Institut für Tierschutzwissenschaften und Tierhaltung)
  • Allgemeines Personal: Birgit Locsmandy (Studienreferat)

am )

Kategorie: Veranstaltung,  12 Startseite, Stipendien & Preise