Vetmeduni Vienna erhält Umweltmanagement Preis 2020

Daniela Lexer und Alexander Moravec nehmen von BM Leonore Gewessler den Umweltmanagement Preis entgegen. Foto: J. Krpelan

Daniela Lexer und Alexander Moravec nehmen von BM Leonore Gewessler den Umweltmanagement Preis entgegen. Foto: J. Krpelan 1

Umweltmanagement Preis 2020, Kategorie: Beste EMAS-Umwelterklärung. Foto: Alexandra Eder/Vetmeduni Vienna

Umweltmanagement Peis 2020, Kategorie: Beste EMAS-Umwelterklärung. Foto: Alexandra Eder/Vetmeduni Vienna 2

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung Ende Oktober 2020 wurden die heurigen Umweltmanagement-Preise des BMK verliehen. Die Veterinärmedizinische Universität Wien erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Beste EMAS-Umwelterklärung“.

Der Umweltmanagement Preis des Bundesministeriums für Klima, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) wurde ins Leben gerufen, um nachhaltige Unternehmen mit hoher Vorbildwirkung zu ehren. Heuer fand die Preisverleihung unter dem Motto „Lernen von den Besten“ in der Urania in Wien statt.           

Ausgezeichnet wurden die nachhaltigsten Betriebe in den Kategorien „Beste EMAS-Umwelterklärung“ und „Beste Maßnahme Umwelt- und Klimaschutz“. Die PreisträgerInnen wurden von einer Fachjury, die VertreterInnen aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft sowie Verwaltung umfasste, ausgewählt. Die Veterinärmedizinische Universität Wien konnte mit ihrem positiven Beitrag zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit die Fachjury überzeugen und erhielt den Preis für die „Beste EMAS-Umwelterklärung“. Die Trophäe wurde von BM Leonore Gewessler überreicht.

Laut Fachjury handelt es sich bei der Umwelterklärung der Vetmeduni Vienna um einen „sehr gut gelungenen Umweltbericht einer erst seit kurzem nach EMAS registrierten Bildungseinrichtung“. Insbesondere lobten die PreisrichterInnen die Aufstellung aller entsprechend erhobenen universitären Lehrveranstaltungen und deren detaillierte Evaluierung und Klassifizierung. Damit werden auch Bereiche mit Bedarf für neue Lehrveranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit in der Veterinärmedizin dargestellt.

Vetmeduni Vienna fördert Umweltschutz am Campus

Die Veterinärmedizinische Universität Wien hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen positiven Beitrag zur Reduktion von Umweltbelastungen und  Klimaschutz zu leisten: Unter Einbindung aller MitarbeiterInnen und Bereiche wurde deshalb das EMAS-Umweltmanagement eingerichtet. Durch das EMAS-Umweltmanagementsystem wird neben den universitären Kernbereichen in Lehre und Forschung auch die gesamte Betriebsökologie optimiert und die Vetmeduni Vienna einen großen Schritt näher an ihre Nachhaltigkeitsziele geführt. 2019 erlangte die Veterinärmedizinische Universität Wien die EMAS-Zertifizierung durch das Umweltbundesamt.

An einem Strang ziehen

Gemeinsam mit ihren MitarbeiterInnen und Studierenden am Campus setzt sich die Vetmeduni Vienna für die Bewusstseinsbildung zum Thema Umweltschutz ein. Das Umweltmanagement der Vetmeduni Vienna hat hier Vorbildwirkung und stellt eine optimale Kommunikationsplattform dar, um auch die Studierendenschaft einzubinden. Es zeigt den Studentinnen und Studenten nicht nur die Umweltleistungen der Universität, sondern bietet auch einen Ausblick auf künftige Ziele. Dadurch erhalten Studierende die Möglichkeit, selbst an der Umsetzung von umweltfördernden Maßnahmen mitzuwirken.

So beinhaltet die Umwelterklärung der Vetmeduni Vienna bereits Maßnahmen, die seitens engagierter StudentInnen als Idee geboren und schließlich gemeinsam umgesetzt wurden.

Beispiele dafür:

  • Gemeinschaftsgarten
  • Bauernmarkt (Verkauf regionaler Produkte)
  • Fahrradservice
  • Optimierung der Fahrradabstellplätze usw.

 

Weitere Informationen:

EMAS-Umweltmanagement der Vetmeduni Vienna 3 

Umwelterklärung der Veterinärmedizinischen Universität  4

Vetmeduni Vienna erhält Urkunde zur EMAS-Registrierung 5 

 

am )

Kategorie: Startseite, Stipendien & Preise