News

Blaumeisen © Andreas Nord/Lund University 10

Tierwelt ungenügend vorbereitet auf Extremtemperaturen  10

Welche Folgen für das spätere Leben hat die Temperatur während des Heranwachsens von Vögeln und Säugetieren? Eine Frage, die angesichts des...

(Web-Redaktion am 25.05.2020)

Lesen Sie mehr zu: Tierwelt ungenügend vorbereitet auf Extremtemperaturen  10
v.l.n.r.: LR Jochen Danninger, Doris Agneter (tecnet equity), Michael Moll (accent) und Otto Doblhoff-Dier (Vetmeduni Vienna) Foto © Stephanie Scholz/Vetmeduni Vienna 11

Vetmeduni Vienna neuer Gesellschafter des NÖ Technologie-Inkubators accent *  11

LR Danninger: Durch diese Zusammenarbeit sollen Technologien und Innovationen noch stärker in die Gesellschaft und Wirtschaft eingebettet werden

(Web-Redaktion am 15.05.2020)

Lesen Sie mehr zu: Vetmeduni Vienna neuer Gesellschafter des NÖ Technologie-Inkubators accent *  11
Allobates femoralis Männchen rufen lautstark, um den Besitz ihres Territoriums anzuzeigen. Foto © Elena Haeler 12

Revierverteidigung bei Pfeilgiftfröschen: Erfahrung zahlt sich aus  12

Erfahrung macht den Unterschied – das ist das wesentliche Ergebnis einer soeben veröffentlichten, von der Vetmeduni Vienna geleiteten, Studie zum...

(Web-Redaktion am 13.05.2020)

Lesen Sie mehr zu: Revierverteidigung bei Pfeilgiftfröschen: Erfahrung zahlt sich aus  12
© Vetmeduni Vienna 13

Neue Therapie bei aggressivem Blutkrebs mit schlechter Prognose  13

Die akute myeloische Leukämie (AML) ist eine aggressive Form von Blutkrebs, die Kinder und Erwachsene betrifft. In Fällen mit besonders schlechter...

(Web-Redaktion am 06.05.2020)

Lesen Sie mehr zu: Neue Therapie bei aggressivem Blutkrebs mit schlechter Prognose  13
 14

FWF Zukunftskolleg: Vetmeduni Vienna etabliert Forschungsplattform „PeptAIDes“  14

Der Wissenschaftsfonds FWF bewilligt einmal mehr vielversprechende Forschungsprojekte mit einem Gesamtvolumen von 8,6 Millionen Euro. Damit soll die...

(Web-Redaktion am 04.05.2020)

Lesen Sie mehr zu: FWF Zukunftskolleg: Vetmeduni Vienna etabliert Forschungsplattform „PeptAIDes“  14