VETMED – Das Magazin: Pandemien – Auf der Suche nach dem Ursprung

06.07.2020: Die Sonderausgabe des Heftes widmet sich ganz der Forschung zu Pandemien und dem neuen Coronavirus sowie den Auswirkungen von COVID-19 auf die Universität.

Viren sind Teil unseres Lebens. Wir teilen unsere Umwelt und sogar unseren Körper mit ihnen, häufig unbemerkt und ohne große Konsequenzen. In den letzten Jahrzehnten nahmen jedoch schwerwiegende neue Erkrankungen zu, die sich rasch unter Menschen verbreiteten. Das VETMED hat mit Forschenden gesprochen, die unterschiedliche Aspekte der Entstehung und Verbreitung von Epidemien und Pandemien untersuchen.

Aus dem Inhalt:

  • Titelgeschichte: Pandemien: Auf der Suche nach dem Ursprung – Wie Zoonosen entstehen und sich weltweit verbreiten.
  • Forschen: Interdisziplinäre Zusammenarbeit – Vetmeduni Vienna stellt Testkapazitäten zur Verfügung
  • Aus der Praxis: Tipps fürs Tier – Erste Hilfe für Katzen

Zusätzlich finden sich im aktuellen Magazin ein Fokus zur Online-Lehre, Tipps für die Pferdegesundheit in der Corona-Krise, ein visueller Campus-Rundgang während des Lockdowns, Informationen für HaustierhalterInnen sowie interessante Interviews mit ForscherInnen der Vetmeduni Vienna

Download: VETMED – Das Magazin 02/2020 1

 

 

 

Zum Seitenanfang

 
 

Pressefoto

© Vetmeduni Vienna
© Vetmeduni Vienna 5

 

Rückfragehinweis

Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna)

medienanfragen@vetmeduni.ac.at 

 


 

Aussender

Mag. Nina Grötschl

Wissenschaftskommunikation / Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna)

T +43 1 25077-1187

Email an Nina Grötschl senden