11. ÖTT-Tagung: Verantwortung von TierärztInnen im Tierschutz

Ort: Online

Veranstaltungsbeginn: 06.05.2021 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsende: 06.05.2021 - 17:00 Uhr

Die Plattform „Österreichische Tierärztinnen und Tierärzte für Tierschutz" (ÖTT) lädt herzlich zur 11. ÖTT-Tagung am 06. Mai 2021 ein.

 

Aufgrund der COVID 19 Situation findet diese heuer als Halbtags-Webinar von 13:00 – 17:00 Uhr statt.

 

11. ÖTT-Tagung am 06.05.2021

Die diesjährige ÖTT-Tagung steht unter dem Thema „Verantwortung der Tierärztinnen und Tierärzte im Tierschutz“ und soll dem tierärztlichen und interdisziplinären Wissens- und Erfahrungsaustausch über aktuelle Tierschutzfragen dienen.  

Seit 2009 besteht durch die Plattform „Österreichische Tierärztinnen und Tierärzte für Tierschutz“ (ÖTT) eine Zusammenarbeit von 11 tierärztlichen Organisationen zum Zwecke der Förderung des wissensbasierten Tierschutzes.

Programm:

13:00 Uhr Begrüßung
C. ROUHA-MÜLLEDER (ÖTT); K. FRÜHWIRTH (ÖTK)  
13:10 Uhr Aktuelle Informationen aus dem Tierschutz
G. DAMOSER; Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
13:30 Uhr Der auffällige Tierhalter: Psychogramm und Handlungsmöglichkeiten  
B. STETINA; Sigmund Freud PrivatUniversität Wien  
14:10 Uhr Verantwortung von Tierärztinnen & Tierärzten im Tierschutz in der Schweinepraxis
E. GROSSE BEILAGE;  TiHo Hannover, Außenstelle für Epidemiologie, Bakum, D
14:40 Uhr Pause
15:00 Uhr Milchfütterung beim Kalb: Mehr Milch für eine bessere Entwicklung und ein artgerechtes Verhalten
H. HAMMON; Leibniz-Institut für Nutztierbiologie, Dummerstorf, D
15:30 Uhr Schmerz, Stress oder doch ein normales Pferd? Siehe die Anzeichen!  
U. AUER; Klinische Abteilung für Anästhesiologie und perioperative Intensivmedizin, Vetmeduni Vienna
16:00 Uhr „Ist die Katze wirklich ein anspruchsloses Haustier?“ Häufig daraus resultierende Tierschutzprobleme
S. SCHROLL; Praktische Tierärztin mit Schwerpunkt Verhaltensmedizin, Wien
16:30 Uhr Fallbericht aus der tierärztlichen Praxis: Qual der Wahl? Informationsmangel führt zum Erwerb von Qualzucht-Tieren   
M. PEINHOPF-PETZ; PFI DR VET, Lebring  
16:55 Uhr Schlussbetrachtung
17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebühr: 

  • EUR 60,00 für VollzahlerInnen bzw.
  • EUR 30,00 für Studierende

Bildungsstunden:

  • E-Learning (3,0 BS);
  • TGD (3,0 BS);
  • FTA Kleintiere (3,0 BS);
  • FTA Wiederkäuer (0,5 BS);  
  • FTA Schweine (2,0 BS);
  • FTA Tierhaltung, Tierschutz und Verhaltensmedizin (3,0)
  • FTA Pferde (1,0 BS)

ECTS-Punkte: 

Wahlfach Vetmeduni (0,5 ECTS)

Anmeldung: bis 29.04.2021 / https://bit.ly/3pUel17 1

Rückfragen:

Institut für Tierschutzwissenschaften und Tierhaltung
Katharina Kreml katharina.kreml(at)vetmeduni.ac.at bzw.
www.oegt.at/Tierhaltung_und_Tierschutz.html 2

Weitere Infos finden Sie im Programm. 3

 


Veranstaltungskategorie: Veranstaltung,  4 Weiterbildung, Vortrag, Am Campus

Dateien

 
 

Kontakt und Anreise

Veterinärmedizinische Universität Wien

Veterinärplatz 1, 1210 Wien
T +43 1 25077-0
Anreise zur Vetmeduni Vienna 5