Informationen zu Ihrem Untersuchungstermin

Der Erstuntersuchungstermin dient dazu die Krankengeschichte Ihres Tieres aufzunehmen, Ihr Tier zu untersuchen und die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Einige diagnostische Verfahren wie Blutlabor, Röntgen, Ultraschall können meist am selben Tag durchgeführt werden. Untersuchungen mittels Computertomographie oder Spezialröntgenaufnahmen sind nur in Allgemeinanästhesie möglich und können daher in der Regel NICHT am selben Tag durchgeführt werden.

Um Ihrem Tier die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen werden die Untersuchungstermine an der Kleintierchirurgie durch Teams durchgeführt. Auch im Falle eines persönlichen Termins mit einer/einem unserer Ärztinnen/Ärzte ist es möglich, dass die ersten Untersuchungen von einem anderen Mitglied des Behandlungsteams durchgeführt werden. Ihr Arzt wird sich aber in jedem Fall ebenfalls persönlich um Sie bzw. Ihr Tier kümmern.

Bitte bringen Sie alle im Vorfeld erhobenen Befunde (Blutlabor, Biopsieergebnisse) und Kopien der bereits angefertigten Röntgenbilder mit oder ersuchen Sie Ihren behandelnden Tierärztin/Tierarzt diese an uns zu faxen (+43 1 25077-5391).

Bitte finden Sie sich ca. 15 Minuten vor Ihrem Termin an der Kleintierchirurgie ein um ausreichend Zeit für die Erstaufnahme zu gewährleisten.

Bei aggressiven Tieren sollte ab 8 Stunden vor dem Untersuchungstermin kein Futter mehr verabreicht werden, da eventuell eine Sedierung notwendig ist und diese nicht bei vollem Magen verabreicht werden sollte.

Bitte beachten Sie, dass der tatsächliche Zeitpunkt der Untersuchung vom vereinbarten Termin abweichen kann da eventuell medizinische Notfälle vorgezogen werden müssen. Wir sind bemüht die Wartezeit für Sie und Ihr Tier so kurz wie möglich zu halten.

 

 

Kliniksekretariat

Tel. 01 / 25077-5361

 


 

allgemeiner Kontakt

Notfallnummer rund um die Uhr:
T +43 1 25077-5555

Sekretariat Kleintierchirurgie:
T +43 1 25077-5301