Grüner Star (Glaukom)

Unter dem Begriff "Glaukom" oder "grüner Star" wird ein krankhafter Anstieg des Augeninnendrucks verstanden. Der Druckanstieg entsteht, wenn der Abfluß der im Auge gebildeten Flüssigkeit (Kammerwasser) behindert wird.

Das Glaukom verursacht häufig starke Schmerzen und schädigt das Auge, v.a. die Zellen der Netzhaut und den Sehnerv.

Das Glaukom ist eine der häufigsten Ursachen für eine Erblindung bei Hund und Katze.

Die Erhöhung des Augeninnendruckes kann bei bestimmten Rassen mit anatomischen Besonderheiten spontan auftreten (Primärglaukom) oder entwickelt sich in Folge einer Augenerkrankung (Sekundärglaukom).

Der normale Augeninnendruck liegt beim Hund zwischen 10-23 mmHg und bei der Katze zwischen 10-25 mmHg. Beim Tier wird der Augeninnendruck unter Lokalanästhesie (Augentropfen) mit einem Tonometer gemessen.

 

 

Infoblatt


 

allgemeiner Kontakt

Notfallnummer rund um die Uhr:
T +43 1 25077-5555

Sekretariat Kleintierchirurgie:
T +43 1 25077-5301