Österreichische Vogelwarte/Austrian Ornithological Centre (AOC)

Rotkehlchen (Erithacus rubecula) (Foto: Anne Hloch)
 1

Die Österreichische Vogelwarte/Austrian Ornithological Centre (AOC) hat ihren Sitz am Konrad-Lorenz-Institut für Vergleichende Verhaltensforschung der Veterinärmedizinischen Universität Wien und ist eine wissenschaftliche Einrichtung zur Erforschung sämtlicher Aspekte der Biologie und Ökologie von Vögeln. Sie dient als Dokumentationsstelle der Ornithologie und soll alles bündeln, was an Vogelforschung in Österreich passiert. Mit ihrer Gründung im Jahr 2015 bekam Österreich als letztes europäisches Land eine solche Vogelwarte.

Zu ihren Aufgaben zählen die Grundlagenforschung der Lebensweise wildlebender Vögel, die Ursachenforschung in Bezug auf Bedrohungen für unsere Vogelwelt, die Überwachung (Monitoring) von Brut- und Zugvogelpopulationen sowie die Errichtung und der Betrieb einer nationalen Beringungszentrale 2.

 

Aktuelles

 

BeringerInnen-Ausbildung 2021

Foto Johannes Hloch
Blaumeise in der Hand 3

Die Österreichische Beringungszentrale bietet für Neulinge im Rahmen der BeringerInnen-Ausbildung zwei Kursmodule an, die nach Möglichkeit innerhalb eines Kalenderjahres absolviert werden sollten.

Ausbildungsmodul I

Der erste Kursteil zu den Grundlagen der Vogelberingung und der Beringung von Nestlingen wird voraussichtlich von Mi., 12. Mai (Beginn 14 Uhr) bis So., 16. Mai 2021 (Ende 12 Uhr) in Kärnten stattfinden. Details und Programm folgen noch.
 

Bitte um verbindliche Anmeldung bis 15. Dezember 2020 per Email an aoc(at)klivv.at unter Angabe der Motivation: Warum besteht Interesse an der Ausbildung? Gibt es bereits konkrete Ideen für Beringungsvorhaben? Wo sind diese geplant? etc.

Da die TeilnehmerInnenzahl limitiert ist, behält sich die Beringungszentrale vor, bei der Kursplatzvergabe nach gewissen Auswahlkriterien vorzugehen (Dringlichkeit, konkrete Projektideen, Einsatzgebiet, etc.).
 

Die Covid19-Situation sowie etwaige Corona-Maßnahmen werden im Frühjahr 2021 selbstverständlich erneut evaluiert werden, Änderungen aber auch eine kurzfristige Absage des Ausbildungsmodul I sind daher leider jederzeit möglich.
 

Ausbildungsmodul II

Save the date: Mi., 01. September bis So., 05. September 2021 in Seebarn am Wagram, NÖ

 
 

Steinkauz: Kleine Eule in großer Gefahr

v.l.n.r.: Wolfgang Pegler (Obmann „Wagrampur“), Richard Zink (Leiter d. Außenstelle der Österreichischen Vogelwarte), Alfred Riedl (Gemeindebund-Präsident), Rektorin Petra Winter, Mike Ulzer (Weinhof Ulzer); Foto: E. Hammerschmid
Gruppenfoto mit Steinkauzposter

Der charakteristische Ruf des Steinkauzes ist in Österreich nur mehr selten zu hören, denn die kleine Eulenart ist vom Aussterben bedroht. Durch zunehmenden Verlust an Lebensraum finden Steinkäuze nur mehr wenige Brutmöglichkeiten und passende Lebensbedingungen. Gemeinsam mit dem Verein „Wagrampur“ und engagierten Winzern in Österreichs Weinbaugebieten möchte die Österreichische Vogelwarte der Vetmeduni Vienna nachhaltig zukunftsorientierte Schutzmaßnahmen für die beinahe verschwundene Vogelart vorantreiben. Die Vogelwarte der Veterinärmedizinischen Universität Wien mit ihrer Außenstelle in Seebarn am Wagram (NÖ) bietet vogelkundiges Know-How als Basis für das „Comeback“ der kleinen Eulen. In Zusammenarbeit mit dem Verein „Wagrampur“ werden Rahmenbedingungen für die Wiederbesiedlung der Steinkäuze geschaffen.

Am 17. September 2020 fand in der Außenstelle der Österreichischen Vogelwarte in Seebarn am Wagram ein Foto- und Pressetermin anlässlich des Schutzes des Steinkauzes in Niederösterreich statt. Neben Petra Winter, Rektorin der Veterinärmedizinischen Universität Wien und Richard Zink (Leiter der Außenstelle der Österreichischen Vogelwarte) nahmen Alfred Riedl (Bürgermeister von Grafenwörth und Gemeindebund-Präsident), der Winzer Mike Ulzer (Weinhof Ulzer) sowie Wolfgang Pegler (Obmannn des Vereins „Wagrampur“) teil.

Mit einer Spende 4 können Sie helfen, den Steinkauz zu retten.

(Web-Redaktion am 18.9.2020)

 

BeringerInnen-Ausbildung 2020 abgesagt!

Nach erfolgter Beringung folgt der Flug zurück in die Freiheit (Foto K. Svadlenak/ Vetmeduni Vienna)
Vogel fliegt von Hand weg 5

Nachdem der für Mai geplante erste Kursteil bereits abgesagt werden musste, wird nun leider auch das Ausbildungsmodul II (ursprünglich angesetzt für 31. August bis 04. September) nicht stattfinden können. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Situation rasch beruhigt und wir 2021 wieder viele Interessierte zu unseren beiden BeringerInnen-Ausbildungskursen begrüßen dürfen!

(Web-Redaktion, 10.6.2020)

 

Erstes Osttiroler Vogelberingungsprojekt stellt sich vor

Der Osttiroler "Herr der Ringe" Alexander Müller (Fotoclip aus dem Video des Online Magazins Dolomitenstadt.at)
Alexander Müller 6

Als der naturbegeisterte Osttiroler Alexander Müller vor ein paar Jahren von der Vogelberingung erfährt, ist er sofort Feuer und Flamme. Nach der Teilnahme an mehreren Ausbildungsmodulen und Seminaren des AOC und der regelmäßigen Mitarbeit an diversen Beringungsstationen im In- und Ausland war es dann 2020 endlich soweit: er startete sein eigenes Höhlenbrüterprojekt in Osttirol. Das Online Magazin Dolomitenstadt hat Alexander Müller jetzt bei seiner Arbeit begleitet.

Artikel und Videoclip 7 gibt es über den Link zu lesen und zu sehen.

(Web-Redaktion, 2.6.2020)

 

5. BeringerInnen-Tagung im Biologiezentrum Linz

Foto (c) Anne Hloch/AOC
Gruppenfoto der VogelberingerInnen 8

Am Samstag den 8. Februar 2020 fand zum mittlerweile 5. Mal die jährliche BeringerInnen-Tagung der Österreichischen Vogelwarte statt. Das Biologiezentrum Linz stellte dafür großzügigerweise seine Räumlichkeiten zur Verfügung. Für die mehr als 20 TeilnehmerInnen standen abwechslungsreiche Vorträge auf dem Programm: von der Widerstandsfähigkeit der Schneesperlinge über die Markierung und Besenderung der Seewinkler Graugänse bis hin zur Pfleglingsberingung in Oberösterreich und einem Nachruf auf die Station Steyregg.

Das Team der Beringungszentrale bedankt sich an dieser Stelle herzlich beim Biologiezentrum Linz, den Vortragenden und allen Tagungsgästen für die gelungene Veranstaltung und die nette Atmosphäre!

(Web-Redaktion, 17.2.2020)

 

News Archiv AOC 9

 

 

Vogelring gefunden?

Foto von Vogelringen

Bitte melden Sie uns Ihren Ringfund hier 10.


 

Ein neues Zuhause für den Steinkauz: Mit Ihrer Unterstützung!

Foto Andy Chilton
Steinkauz

Bitte helfen Sie noch heute mit Ihrer Spende 4 und geben Sie damit dem Steinkauz eine zweite Chance. Jeder Beitrag zählt!