Ein neues Zuhause für den Steinkauz: Mit Ihrer Unterstützung!

Steinkauz, Foto Andy Chilton
Steinkauz

Der Steinkauz war bis in die 1970er Jahre bei uns weit verbreitet. Heute ist diese kleine Eulenart eine der gefährdetsten Vogelarten Österreichs. Sein Bestand wird nur noch auf etwa 100 Paare geschätzt, die überwiegend im Osten Österreichs vorkommen.
Die Zerstörung seiner Lebensräume durch die Intensivierung der Landwirtschaft gefährdet den Steinkauz. Die Folge: Der Steinkauz findet keine Tagesverstecke und Nistplätze mehr.
Unsere VogelforscherInnen wissen genau, was es braucht, um gefährdete Arten zu schützen. Die Vogelwarte der Vetmeduni Vienna mit ihrer Außenstelle in Seebarn am Wagram (NÖ) bietet vogelkundliches Know-How als Basis für das „Comeback“ der entzückenden Steinkäuze. Nach einer Analyse des Lebensraumes werden an ausgewählten Plätzen Nistkästen und Tageseinstände wie z.B. Steinhaufen angeboten. Damit wird die Grundlage für die Bildung neuer Reviere geschaffen.

Bitte helfen Sie noch heute mit Ihrer Spende und geben Sie damit dem Steinkauz eine zweite Chance. Jeder Beitrag zählt!

Danke für Ihre Spende!

Spendenkonto:

Veterinärmedizinische Universität Wien
IBAN AT43 2011 1800 8098 1000
Verwendungszweck "Projekt Steinkauz"

Bitte geben Sie unbedingt "Projekt Steinkauz" im Feld Zahlungsreferenz/Verwendungszweck an, damit Ihre Spende dem Projekt zugeordnet werden kann!

 

Spendenbeispiele

 1

Zum Seitenanfang

  

Vogelring gefunden?

Foto von Vogelringen

Bitte melden Sie uns Ihren Ringfund hier 2.


 

Ein neues Zuhause für den Steinkauz: Mit Ihrer Unterstützung!

Foto Andy Chilton
Steinkauz

Bitte helfen Sie noch heute mit Ihrer Spende 3 und geben Sie damit dem Steinkauz eine zweite Chance. Jeder Beitrag zählt!


 

Spechttagung 2020

Buntspecht (Foto von W. Vogl)

Tagung der Fachgruppe Spechte der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft

Verschoben 30. Okt. - 1. Nov. 2020, Wien

Mehr Information  4

 


Zum Seitenanfang