30. Tagung der Fachgruppe Spechte der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft, online, 26. Juni 2021

Buntspecht Weibchen (Foto J. Hloch)
Buntspecht Weibchen

30. Tagung der Fachgruppe Spechte 1 der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft (DO-G 2)

Die ursprünglich für 30. Oktober - 1. November 2020 geplante Tagung in Wien musst Pandemie-bedingt abgesagt werden.
 

Am 26. Juni 2021 findet erstmalig eine virtuelle Tagung der DO-G Fachgruppe Spechte als Zoom-Konferenz statt.

Das Programm der halbtägigen Veranstaltung be-findet sich aktuell noch in der Abstimmung. 

Sie wird am 26.06.2021 voraussichtlich von 14:00 bis 17:30 Uhr stattfinden. 

Die Zoom-Einwahldaten lauten wie folgt: https://us02web.zoom.us/j/85495590554?pwd=T0VrUDlCOTc3L0U4QTlIZDc2MnVjZz09 3 Meeting-ID: 854 9559 0554 Kenncode: 421508

 

In der Fachgruppe Spechte haben sich innerhalb der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft e.V. (DO-G) sowohl Spezialisten als auch Spechtinteressierte zusammengeschlossen. Sinn der Fachgruppe ist es, eine Plattform für den Austausch von Untersuchungsergebnissen zu haben, sie zu diskutieren und Anregungen für weitere Arbeiten zu geben. Daneben ist die Vernetzung von an Spechten und am Wald interessierten Personen ein ebenso wichtiges Anliegen der Spechtgruppe.

Das Motto der 30. Tagung ist „Spechte als Kulturfolger und Stadtbewohner“. Der Anlass ist der Tagungsort, denn Wien kann mit Fug und Recht als „Spechthauptstadt Europas“ bezeichnet werden, weil alle europäischen Spechte (einschließlich Wendehals) innerhalb ihrer Grenzen nachgewiesen wurden und bis auf den Dreizehenspecht hier auch brüten.

Unter anderem wird der weltweit bekannte Spechtexperte Gerard Gorman einen Hauptvortrag halten und ein Vertreter des Dachverbands Deutscher Avifaunisten (DDA) 4 über Methodisches zum Spechtmonitoring berichten.  Zwei Vorträge werden die Lebensräume der Spechte in Wien vorstellen.

Die Konferenzsprachen sind Deutsch und in Einzelfällen Englisch.

Den Teilnehmern der Tagung wird wie immer die Gelegenheit gegeben alte Kontakte zu pflegen, neue aufzubauen und in den Vorträgen über die neuesten Entwicklungen in der Spechtforschung und im Monitoring der Spechte zu hören. In dieser Tagung wird es auch möglich sein, sich mit Forschern der Österreichischen Vogelwarte und Mitgliedern von BirdLife 5 auszutauschen.

 

Hier geht es zum PROGRAMM  6der Tagung