Mag. Andreas Aigner

Andreas Aigner ist seit Dezember 2013 Mitarbeiter am Messerli Forschungsinstitut, seit Dezember 2014 in einer über den FWF (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung) finanzierten Prae-Doc-Stelle, im Rahmen derer er an seiner Dissertation zum Thema "Das Lacan’sche Tier – Eine psychoanalytische Perspektive auf den Anthropozentrismus und die Ambivalenzen in der Mensch-Tier-Beziehung" arbeitet. Aigner studierte Psychologie an der Universität Salzburg und absolvierte eine Ausbildung zum Klinischen- und Gesundheitspsychologen. Er sammelte mehrere Jahre Erfahrung in der Arbeit im klinischen und rehabilitativen Bereich. Sein wissenschaftliches Interesse gilt der Schnittstelle zwischen Psychoanalyse und Philosophie/Ethik.

  

Mensch-Tier-News

Nähere Informationen zu Veranstaltungen und Publikationen

Mensch-Tier-News 1