Dr. Vera Marashi

Curriculum Vitae

Studium der Biologie mit dem Hauptfach Zoologie und den Nebenfächern Biochemie und Mikrobiologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster (WWU Münster). 2003 Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie, Abteilung für Verhaltensbiologie (bei Prof. Dr. Norbert Sachser). Kumulative Dissertation (PhD). Thema der Doktorarbeit: "Effects of Environmental Enrichment on Behavioral, Endocrinological, and Immunological Parameters in Mice." 2003–2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Veterinärphysiologie, Abteilung für Tierschutz und Ethologie, Justus-Liebig-Universität Gießen (bei Prof. Dr. Hanno Würbel). 2006–2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Labortierkunde der Veterinärmedizinischen Universität Wien (bei Prof. Dr. Thomas Rülicke). 2010–2012 Affiliate Safety Representative (im Bereich Arzneimittelsicherheit/ Pharmakovigilanz) bei der Abbott GmbH, Wien. Officer Pharmacovigilance bei der Baxter Healthcare GmbH, Wien. Seit 2013 Senior Postdoc am Messerli Forschungsinstitut.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Verhalten, Stressphysiologie, Environmental Enrichment, 3R, Animal Welfare

bisherige Forschungsschwerpunkte 1

 

Lehre

Lehrtätigkeit an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Liste der Lehrveranstaltungen 2

 

Tierschutz

Etablierung der Vermittlung von ehemaligen Labortieren aus Forschung und Lehre (Mäusen, Ratten und Kaninchen) in die Hände von Privatpersonen bzw. auf Pflegestellen, inklusive der Vorbereitung der Tiere (medizinische Kontrolle, ggf. medizinische Versorgung und Kastration, professionelle Vergesellschaftung von sozial lebenden Tieren). Aufbau von Kontakten zu Personen und Foren, die im Tierschutz aktiv sind, u.a. "Second Life", TierärztInnen.

 

Publikationen

Marashi, V./Ruelicke, T. (2012): The Bruce Effect in Norway Rats. Biology of Reproduction 86 (1), 1-5

Coutellier, L./Friedrich, A. C./Failing, K./Marashi, V./Würbel, H. (2009): Effects of foraging demand on maternal behaviour and adult offspring anxiety and stress responses in C57BL/6 mice. Behavioural Brain Research 196(2), 192-199.

Coutellier, L./Friedrich, A. C./Failing, K./Marashi, V./Würbel, H. (2008): Effects of rat odour and shelter on maternal behaviour in C57BL/6 dams and on fear and stress responses in their adult offspring. Physiology & Behavior 94(3), 393-404.

Marashi, V./Barnekow, A./Sachser, N. (2004): Effects of environmental enrichment on males of a docile inbred strain of mice. Physiology & Behavior 82, 765-776.

Prior, H./Schwegler, H./Marashi, V./Sachser, N. (2004): Exploration, emotionality, and hippocampal mossy fibers in nonaggressive AB/Gat and congenic highly aggressive mice. Hippocampus 14, 135-140.

Marashi, V. (2003): Effects of Environmental Enrichment on Behavioral, Endocrinological, and Immunological Parameters in Mice. Dissertation an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Marashi, V./Barnekow, A./Ossendorf, E./Sachser, N. (2003): Effects of different forms of environmental enrichment on behavioral, stressphysiological, and immunological parameters in male mice. Hormones and Behavior 43, 281-292.

Marashi, V./Schneider-Stock, R./Epplen, J. T./Sachser, N. (1998): Die ethologische Charakterisierung zweier nahverwandter Mäuse-Inzuchtstämme: Ein Beitrag zur Molekulargenetik komplexen Verhaltens. In: Aktuelle Arbeiten zur artgemäßen Tierhaltung 1997. KTBL Schrift 380, Darmstadt, 155-163.

Marashi, V. (1997): Die ethologische Charakterisierung zweier nahverwandter Mäuse-Inzuchtstämme: Ein Beitrag zur Molekulargenetik komplexen Verhaltens. Diplomarbeit an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

vollständige Liste der Publikationen 3

 

Dr.rer.nat. Vera Marashi
E-Mail an Vera Marashi senden


 

Mensch-Tier-News

Nähere Informationen zu Veranstaltungen und Publikationen

Mensch-Tier-News 4