Mariessa (Stademann) Long, MSc

Mariessa Long studierte bis 2020 den Interdisziplinären Master in Mensch-Tier-Beziehungen (IMHAI) an der Veterinärmedizinischen Universität Wien mit einem Fokus auf Klinischer Ethik in der Tiermedizin. Zu ihrem naturwissenschaftlichen Hintergrund gehören auch ein Bachelor-Studium in Molecular Life Science und ein Masterstudium in Infection Biology abgeschlossen an der Universität zu Lübeck.

Seit 2020 ist sie Teil des Messerli Forschungsinstituts als Projektmitarbeiterin im Rahmen der interdisziplinären Forschungsplattform Ethik in der Pferdemedizin 1 und beschäftigt sich in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Pferde der Veterinärmedizinischen Universität Wien und dem Gut Aiderbichl, einem internationalen Verbund von Gnadenhöfen in mehreren europäischen Ländern, in einem interdisziplinären Projekt mit Kriterien und Modellen der Entscheidungsfindung in der Therapie von alten und/oder chronisch kranken Pferden (PIs: Univ.-Prof. Dr. Herwig Grimm, Univ.-Prof. Dr.med.vet. Florien Jenner Dipl.ACVS Dipl.ECVS). Wichtige Fragen dabei sind u.a. was die Lebensqualität von Pferden ausmacht, wie sich die Auffassungen darüber zwischen verschiedenen Gruppen wie Tierärztinnen und Tierärzten, Pferdebesitzerinnen und Pferdebesitzern sowie Tierpflegerinnen und Tierpflegern unterscheiden, und wie die unterschiedlichen Perspektiven in einen strukturierten Entscheidungsprozess für komplexe Fälle einfließen können.

Forschungsinteressen

  • Veterinärmedizinische Ethik
  • Klinische Ethik und Modelle der Kollegial- bzw. Ethikberatung
  • Ethische Entscheidungsprozesse
  • Lebensqualität von Pferden
  • Tierethik

Forschungsprojekte

  • Verantwortung für alte und chronisch kranke Pferde. Therapieentscheidung: Kriterien und Modelle der Entscheidungsfindung (PIs: Univ.-Prof. Dr. Herwig Grimm, Univ.-Prof. Dr.med.vet. Florien Jenner Dipl.ACVS Dipl.ECVS; Projekt im Rahmen der Interdisziplinären Forschungsplattform Ethik in der Pferdemedizin)
 
 

Mensch-Tier-News

Nähere Informationen zu Veranstaltungen und Publikationen

Mensch-Tier-News 2