Ariane Veit, MSc

 1

Curriculum Vitae

Ariane Veit erlangte ihren Bachelor of Science in Biologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit einer Bachelorarbeit über das Verhältnis von Seitenpräferenz zur Pfotenpräferenz bei Australischen Dingos (Canis lupus dingo). Vor ihrem Abschluss des Bachelorstudiums absolvierte sie an der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle für Ethologie in Grünau (Universität Wien) ein Praktikum in dem sie das soziale Netzwerk einer freifliegenden Gruppe von Dohlen (Corvus monedula) zur Zeit der Jungenaufzucht untersuchte. 

Im Jahr 2013 begann Ariane den Master-Studiengang „Verhaltens-, Neuro- und Kognitionsbiologie“ an der Universität Wien. In ihrer Masterthesis beschäftigte sie sich mit sozialem Lernen durch Beobachtung bei Kune Kune Schweinen (Sus scrofa domesticus), welche an der Forschungsstation Haidlhof gehalten werden.

Seit 2015 war sie als Forschungsassistentin im Messerli Freilandschweineprojekt 2 tätig. In der Zeit von Jänner 2017 bis März 2018 war Ariane außerdem als Karenzvertretung von Marianne Wondrak als Pig Lab Managerin angestellt. Zusätzlich arbeitete Ariane seit April 2018 als Tiertrainerin für die Abteilung der Kognitionsbiologie der Universität Wien und war während dieser Tätigkeit mit Aufzucht und Training von Raben (Corvus corax) am Corviden Lab der Forschungsstation Haidlhof beschäftigt.

Seit März 2019 untersucht Ariane innerhalb ihres Doktoratsstudiums, welches von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) gefördert wird, die Einflüsse von verschiedenen individuellen, aber auch spezies-spezifischen Faktoren auf die Fähigkeit von Schweinen von anderen zu lernen. Besonderer Fokus liegt hier auf Persönlichkeitsmerkmalen und der Position im sozialen Netzwerk, sowie Unterschieden der Informationsaufnahme durch verschiedene sensorische Modalitäten (visuell, olfaktorisch und auditiv).

 

Forschungsschwerpunkte

Mechanismen des sozialen Lernens

Effekte von Persönlichkeit auf kognitive Leistungen

Soziale Netzwerk Analysen

 

Forschungsprojekte

  • Social learning in free-ranging domestic pigs – exploring the roles of different sensory modalities and the identities of observers and demonstrators

 

Publikationen

Wondrak, M.; Conzelmann, E.; Veit, A.; Huber, L. (2018) Pigs (Sus scrofa domesticus) categorize pictures of human heads. Applied Animal Behaviour Science 205; 19-27

Veit, A.; Wondrak, M.; Huber, L. (2017) Object movement re-enactment in free ranging Kune Kune piglets. Animal Behaviour 132; 49-59

 

 

 

 

Ariane Veit MSc.
T +43 1 25077-2664
E-Mail an Ariane Veit senden