Elisabeth Suwandschieff, MSc MSc

 1

Curriculum Vitae

Elisabeth Suwandschieff erwarb ihren Bachelor in „Soziologie und Kulturwissenschaften“ an der Universität Wien. Ihren MSc in „Culture and Society“ schloss sie an der London School of Economics and Political Science ab. 2020 erwarb sie ihren MSc in „Mensch-Tier-Beziehungen“ am Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Ihre Masterarbeit, mit dem Titel “Do I know you? Categorising individuals on the basis of familiarity in Kea (Nestor notabilis)“, schrieb sie an der Abteilung für Vergleichende Kognitionsforschung.

Elisabeth arbeitete an diversen Universitäten und Forschungsinstituten (Institut für Höhere Studien Wien, Maastricht University, International Institute for Applied Systems Analysis Laxenburg, Universität für Angewandte Kunst Wien) als Projekt, Grant, Controling und Management Officer. Sie hat viel Erfahrung in der administrativen Konzeption und Durchführung von national und international geförderten Forschungsprojekten.

Im Oktober 2020 begann sie ihr Doktoratatsstudium am Messerli Forschungsinstitut. Sie ist Teil des FWF geförderten Forschungsprojekts „Motor Imitation in Kea (Nestor notabilis) Parrots“ 2 und wird von Dr. Raoul Schwing, Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.nat. Thomas Bugnyar und Univ.-Prof. Mag. Dr.rer.nat. Ludwig Huber betreut.

Forschungsschwerpunkte

Vergleichende Kognitionsforschung

Motor Imitation

Problemlösung

Verhaltensflexibilität

Forschungsprojekte

 

Publikationen